Grün Der Eilooder zum Volksfest bleibt grün

So freut sich der Volksfest-Eilooder und mit ihm sein zeichnerischer Vater Steffen Ott über die gute Nachricht aus dem Crailsheimer Rathaus.
So freut sich der Volksfest-Eilooder und mit ihm sein zeichnerischer Vater Steffen Ott über die gute Nachricht aus dem Crailsheimer Rathaus. © Foto: Repro: HT
Crailsheim / ANDREAS HARTHAN 27.12.2013
Alle Macht geht vom Bürger aus. Das steht so, sinngemäß, im Grundgesetz. Dass es auch, manchmal, in der Politik so ist, durften die Crailsheimer gleich zweimal erleben - und das auch noch zu Weihnachten!

Zum einen hat das Kreisparlament, wenn auch erst im zweiten Anlauf, den Horaffen ihr altes Autokennzeichen CR zugestanden, zum andern hat die Stadtverwaltung zugesagt, dass der Eilooder, der während des Volksfestes weithin sichtbar auf dem Tor am Haupteingang zum Vergnügungspark steht, grün bleibt, und nicht, wie ursprünglich vom Rathaus vorgesehen, schwarz angestrichen wird.

In beiden Fällen haben Beharrlichkeit der jeweils Aktiven und Unterschriftenlisten maßgeblich zum Erfolg beigetragen. Die einem fränkischen Bauern nachempfundene Figur auf dem Volksfesttor sollte, so die Verwaltung, schwarz gestrichen werden, weil auch die Tracht der Fränkischen Familie schwarz ist. Der Eilooder lädt doch nicht zur Beerdigung ein, sondern auf den Vergnügungspark, entgegnete Steffen Ott und hat jetzt nach monatelangen Bemühungen die Zusage aus dem Rathaus bekommen, dass die Figur bleibt, wie sie ist, nämlich grün.