Konzert Depeche Mode, Robbie Williams und Bon Jovi legen Stopp in Stuttgart ein

Depeche-Mode-Sänger Dave Gahan beim Konzert in der Stuttgarter Schleyerhalle im Jahr 2006. Im Juni kommt die Band wieder. Foto: Archiv / Udo Eberl
Depeche-Mode-Sänger Dave Gahan beim Konzert in der Stuttgarter Schleyerhalle im Jahr 2006. Im Juni kommt die Band wieder. Foto: Archiv / Udo Eberl
EDGAR REHBERGER 08.01.2013
Musikliebhaber dürfen sich in diesem Jahr auf drei Open-air-Konzerte im Neckarpark freuen. Depeche Mode und Robbie Williams treten in der Mercedes-Benz-Arena auf, Bon Jovi auf dem Cannstatter Wasen.

"Man kommt an Stuttgart nicht mehr vorbei", freut sich Hans-Peter Haag vom Music Circus. Neil Young beispielsweise tritt auf seiner aktuellen Tour nur vier Mal in Deutschland auf - am 22. Juli in der Schleyerhalle. Peter Gabriel hat fünf Termine in Deutschland. Am 13. Oktober tritt er in der Schleyerhalle auf. Die Mercedes-Benz-Arena ist einer von vier Auftrittsorten von Robbie Williams in Deutschland in diesem Jahr. Er gastiert am 11. August im Stadion.

Auf eine volle Schleyerhalle kann Pink am 22. Mai bauen. Das Konzert ist bereits ausverkauft. Auch Hartmut Engler kann mit Pur auf "sein" Publikum setzen. Die Bietigheimer präsentieren ihr neues Album am 27. Februar in der Schleyerhalle. Ähnlich treue Fans hat Joe Cocker, der mit seiner "Fire it up"-Tour am 4. Mai die Schleyerhalle anfährt.

Für die Michael Russ GmbH ist das Gastspiel von Bon Jovi auf dem Cannstatter Wasen schon ein Evergreen. 1996, 2001 und 2006 feierten Jon Bon Jovi und seine Mitstreiter bereits auf dem Wasen. Am 21. Juni ist es wieder so weit. Sehr gespannt darf man auf den Auftritt von Depeche Mode am 3. Juni im benachbarten Stadion sein. "Der Vorverkauf läuft gut", sagt Geschäftsführer Paul Woog. Stehplätze sind so gut wie ausverkauft. Die Open-Air-Konzerte würden nicht in Konkurrenz stehen. "Sie sprechen eine unterschiedliche Zielgruppe an."

Ein ganz anderes Event stellt "Dinosaurier - im Reich der Giganten" dar, das vom 21. bis 24. Februar in der Schleyerhalle zu sehen ist. 13 Meter lange und sieben Meter hohe Dinos bewegen sich lebensecht. Im musikalischen Bereich ist er auf das Gastspiel von Mick Hucknall gespannt, der am 22. März in der Liederhalle American Soul singt. Den Konzertreigen setzen unter anderem Eros Ramazzotti am 5. Mai, Zucchero am 25. Mai und Sean Paul am 31. Mai jeweils in der Schleyerhalle fort. Christian Doll, Geschäftsführer von "C2Concerts", ist sehr gespannt auf die beiden Gastspiele von Giora Feidman. Feidman tritt am 6. Juni mit dem Gershwin Quartett und am 11. November mit Ben Becker im Theaterhaus auf.

Am 11. Januar steigt die Nacht der 5 Tenöre im Forum am Schlosspark. Reflexionen und Perspektiven stehen am 18. Januar im Theaterhaus mit Werken von Gerhard Braun, Axel Ruoff, Frank Michael und Wolfgang Ludewig auf dem Programm. 30 Shows des Musicals "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" stehen vom 21. Februar bis 1. April im Friedrichsbau-Varieté an. Etwas rockiger wird es am 7. März mit Sweet im LKA und am 13. März bei Rock meets Classic in der Porsche-Arena. Im Sommer kann man sich auf "LaBrassBanda", das Antenne-1-Live-Konzert mit BAP und die Oper Nabucco auf der Freilichtbühne einstellen. Am 10. November zeigen die Chippendales erstmals in der Liederhalle ihre Körper. Für Freunde der Volksmusik gibt es am 23. November den Musikantenstadl in der Porsche-Arena.