Crailsheimer Weihnachtsmarktfans haben eine längere Durststrecke hinter sich als andere Städte und Gemeinden. Denn während früher stets der „kulinarische Weihnachtsmarkt“ Bürger auf den Marktplatz lockte, blieb dieser 2018 leer - und die Besucher mussten auf Märkte in den Stadtteilen oder in der Region ausweichen. Dieses Jahr ist das aber nicht mehr nötig - denn der Stadtmarketingverein und die Stadt Crailsheim veranstalten 2019 wieder einen gemeinsamen Weihnachtsmarkt. Oder eher gesagt: mehrere unterschiedliche Weihnachtsmärkte - unter dem Namen „Advents-Carré“.

Wann ist der Weihnachtsmarkt in Crailsheim? Wie sind die Öffnungszeiten?

Das Crailsheimer Advents-Carré öffnet an allen vier Advents-Wochenenden. An den ersten drei Wochenenden finden Besucher jeweils einen speziellen Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz vor, am vierten Wochenende lockt dort ein weihnachtliches Open-Air-Kino.

Am ersten Wochenende, von Freitag, 29. November, bis Sonntag, 1. Dezember, sehen die Öffnungszeiten so aus: Freitag 16 bis 0 Uhr. Samstag 12 bis 22 Uhr. Sonntag 12 bis 18 Uhr.

Am zweiten Wochenende, von Samstag, 7 Dezember, bis Sonntag, 8. Dezember, ist jeweils von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Am dritten Wochenende, von Samstag, 14. Dezember, bis Sonntag, 15. Dezember, findet der weihnachtliche Budenzauber ebenfalls von 12 bis 18 Uhr statt.

Der abschließende Weihnachtsfilmabend mit Open-Air-Kino geht am Samstag, 21. Dezember, über die Bühne. Die Veranstaltung ist von 17 bis 21 Uhr angesetzt, der vorgeführte Film startet gegen 18 Uhr.

Was ist am ersten Wochenende geboten?

17 Aussteller, vor allem Gastronomen und gewerbliche Anbieter, bieten an dem Wochenende ihre Waren, Speisen und Getränke an. Umrahmt von einer XXL-Shopping-Nacht, bei der viele Geschäfte bis 23 Uhr geöffnet haben, bekommen Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer und Bürgermeister Jörg Steuler am Freitag bei der offiziellen Eröffnung um 18 Uhr ungewöhnliche Verstärkung: Der erste Crailsheimer Weihnachtsengel - wirkt bei der Eröffnung mit und macht danach mit dem Bürgern Fotos. Zudem stellt ein Eisbildhauer von 17 bis 23 Uhr auf dem Marktplatz zwei Skulpturen her.

Am Samstag und Sonntag warten wiederum jeweils ein Marionettentheater für Kinder im Forum in den Arkaden, musikalische Veranstaltungen und Weihnachtsbaumversteigerungen auf die Besucher. Den genauen Programmablauf findet Ihr hier.

Und wie sieht es am zweiten Wochenende aus?

Am 7. und 8. Dezember findet der „Weihnachtsmarkt der Vereine“ statt - und gleich 31 Aussteller sind am Start, um ihre unterschiedlichen Produkte anzupreisen. Was das Rahmenprogramm angeht, steht das Wochenende ganz im Zeichen von Musik. So geben sich der Bezirksposaunenchor, der Musikzug der Bürgerwache und die Musikschule die Ehre, zudem findet am Sonntag ein offenes Weihnachtsliedersingen statt. Auch an diesem Wochenende gibt es eine Weihnachtsbaumversteigerung und der Weihnachtsengel schaut vorbei. Den genauen Programmablauf findet Ihr hier.

Schwäbisch Hall

Welche Neuigkeiten bietet das dritte Wochenende?

Am 14. und 15. Dezember, bevölkern 23 Aussteller beim „Jedermann-Weihnachtsmarkt“ den Marktplatz. Während am Samstag von 10 bis 17 Uhr eine Kinderbetreuung im Johannesgemeindehaus angeboten wird, sorgt die Musikschule Crailsheim an beiden Tagen für Unterhaltung. Neben der Weihnachtsbaumversteigerung gibt es am Sonntag abends noch das Weihnachtsoratorium in der Johanneskirche. Den genauen Programmablauf findet Ihr hier.

Was kommt am vierten Wochenende zum Schluss?

Das Advents-Carré klingt am 21. Dezember mit einem Open-Air-Kino auf dem Marktplatz aus. Gezeigt wird der Kultfilm „Die Feuerzangenbowle“, welche selbstverständlich auch zum Trinken angeboten wird. Mehr dazu findet Ihr hier.

Wo kann ich parken und wie komme ich zum Crailsheimer Advents-Carré?

Während des Advent-Carrés stehen in Crailsheim die üblichen Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Sowohl vom Volksfestplatz (kostenloses Parken) als auch vom Parkhaus Grabenstraße kommt man zu Fuß in wenigen Minuten zum Marktplatz. Weitere individuelle Parkmöglichkeiten sind im Netz zu finden. Außerdem sind im ganzen Landkreis die Fahrten in Bus und Bahn an den Adventssamstagen kostenlos.