Elektroniker war der Beruf, für den sich Andreas Bauer aus Crailsheim nach der Schule entschied, zwei Jahre Zusatzausbildung als Elektrotechniker schlossen daran an. Und genau während dieser zwei Jahre entdeckte der heute 45-Jährige seine Begeisterung für den Sport, begann intensiv Inline-Skates zu fahren.

Mit der Gelegenheit Kurse für andere bei der AOK zu geben, kam für ihn auch die Erleuchtung. „Ich habe gemerkt, wie toll das ist und wie viel Spaß mir das macht“, erinnert er sich an diese Zeit, als Inline-Skaten noch Trendsport war und ein von ihm mitinitiierter Inline-Treff Hochzeiten erlebte. In dieser Zeit gab er Kurse nicht nur bei der AOK, sondern begann auch, sie bei der VHS anzubieten.

Was er dabei feststellte: Die Arbeit mit Menschen und in Bewegung machte ihm mehr Spaß als die Arbeit, mit der er sein Geld verdiente. Das führte zu einem großen Einschnitt in seinem Lebenslauf. Zwar beendete er die Ausbildung als Elektrotechniker, sattelte dann jedoch komplett um und meldete sich für die Ausbildung zum Sporttherapeuten in Waldenburg an. Das hieß nicht nur, wieder die Schulbank zu drücken, sondern auch, auf ein regelmäßiges Gehalt zu verzichten. Eine Entscheidung, die in seinem Umfeld als teilweise mutig, teilweise aber auch als leichtsinnig eingestuft wurde.

„Für mich war es wichtig, glücklich in meinem Job zu sein“, erklärt er seine Entscheidung von damals. Schnell stellte er allerdings fest, dass die Ausbildung ihn nicht mit allen Qualifikationen ausstattet, die er für die angestrebte Selbstständigkeit als Personal Trainer braucht. Also hängte er noch einmal zwei Jahre dran und absolvierte zusätzlich die Ausbildung zum Physiotherapeuten. „Ich war fünf Jahre auf dem Berg“, sagt er über seine Zeit in Waldenburg und lacht.

Finanzieren konnte er diese Lebensphase durch Fitness-Kurse bei der Firma Würth, die ihm vermittelt wurden. Gleichzeitig gab er Fitness- und Gesundheitskurse bei der AOK und auch die Inline-Skating-Kurse bei der VHS Crailsheim liefen weiter. So stand er mehrere Abende in der Woche vor verschiedenen Gruppen als Kursleiter, zusätzlich zum Lernpensum in der Schule. „Die Ausbildung war genau mein Ding, und ich habe einen Hammer-Abschluss gemacht“, sagt er heute stolz.

Nach der Ausbildung arbeitete er für fünf Jahre als Angestellter beim Zentrum Mensch, um Erfahrung mit Menschen zu sammeln, bevor er sich an die Selbstständigkeit wagte. Zwar verfügte er über ein ausreichend großes Netzwerk, dennoch verlief der Anlauf schleppend. „Es gibt in Crailsheim dafür einfach nicht das Klientel“, blickt er zurück auf seinen Versuch, als Personal Trainer Fuß zu fassen. Die finanzielle Unsicherheit, die mit der Selbstständigkeit kam, war ein zusätzliches Gegenargument. Nach zweieinhalb Jahren war er an dem Punkt, an dem eine Entscheidung fallen musste, stand doch die Familienplanung an und die damit einhergehenden Wünsche nach finanzieller Sicherheit.

Schwäbisch Hall

Nach zehn Jahren Fokus auf Sport und Gesundheit bewarb er sich schließlich wieder als Elektrotechniker. „Ich wollte einfach sehen, was passiert, ob ich Chancen habe“, erinnert er sich zurück. Im Hinterkopf hatte Andreas Bauer dabei auch die wachsende Bedeutung von Gesundheit und Fitness in der Firmenphilosophie vieler Unternehmen. Hier sah er eine Chance, seine Leidenschaft für Technik, Sport und Menschen auf einen Nenner zu bringen.

Tatsächlich fand er eine Stelle bei HBC Radiomatic, wo er sich inzwischen zum Teamleiter hochgearbeitet hat. „Ich habe viel mit Menschen zu tun. Ich habe jetzt die perfekte Mischung“, fasst er zufrieden zusammen mit Blick auf den Gesundheitskurs, den er in der Firma einmal im Jahr gibt und auf die Kurse bei der AOK und der VHS. Da Inline-Skating inzwischen eher eine Randsportart ist, gibt es jedes Frühjahr einen Kurs für Erwachsene und Kinder, auf den sich Andreas Bauer immer wieder freut. Zusammen mit Jennifer Reu, die ihn dabei unterstützt, bringt er ganze Familien ins Rollen. Im Moment schraubt er seine sportlichen Freizeitaktivitäten etwas zurück, er baut nämlich gerade ein Haus.

Das könnte dich auch interessieren:

Info


Ein Inline-Skating-Familienkurs für Kinder ab sieben Jahren beziehungsweise für erwachsene Anfänger läuft jeweils freitags am 17. und 24. Mai von 17 bis 19 Uhr. Anmeldungen und Information unter 0 79 51 / 4 03 38 00 oder per E-Mail: vhs@crailsheim.de.