Die Corona-Pandemie hat 2021 freilich auch den Crailsheimer Stadtfeiertag getroffen. Doch während Traditionsveranstaltungen wie der heimatgeschichtliche sowie der Bürgerabend und der Empfang des Oberbürgermeisters für Ehrengäste ausfallen mussten, wendet sich Dr. Christoph Grimmer dennoch mit einer Festrede an die Crailsheimer Bürger. In einer aufgezeichneten Rede, die auf dem Youtube-Kanal der Stadtverwaltung hochgeladen wurde, widmet er sich nicht nur der aktuellen Pandemie sondern auch dem vergangenen Jahr in Crailsheim und der Zukunft der Kreisstadt. Denn wie er in der Rede anmerkt, hofft er, zusammen mit den Bürgern bald daran verstärkt weiterarbeiten zu können. „Eine große Impfbereitschaft der Menschen kann dafür sorgen, dass wir vielleicht im Herbst aus dem Krisenmodus wieder in den Gestaltungsmodus schalten können“, so Grimmer.
Youtube

Youtube Festrede zum Crailsheimer Stadtfeiertag 2021

Festrede von OB Grimmer: In Crailsheim gibt es viel zu tun

Genug Vorhaben, Baustellen und Herausforderungen gäbe es - wurde doch auch 2020 trotz Corona einiges angestoßen. So geht der OB in dem Video unter anderem auf Projekte ein, die Teil der gescheiterten Landesgartenschaubewerbung waren und trotzdem umgesetzt werden sollen. Aber er erinnert auch an den Ausbau des Bahnhofs, die S-Bahn-Verlängerung von Nürnberg nach Dombühl bis Crailsheim, den Kauf des Hangars, die Entwicklung der Schullandschaft, die Neugestaltung des Volksfestplatzes und mehr.
„Die vergangenen Monate haben uns alle viel Kraft und Nerven gekostet“, schließt der Oberbürgermeister seine Rede an die Bürger ab. „Ich wünsche mir, dass Sie weiterhin positiv, kämpferisch und zuversichtlich bleiben, damit wir gemeinsam möglichst gut durch das Jahr 2021 kommen.“

Crailsheim