Vor allem Pendler nutzen die Schnellbus-Linie von Crailsheim nach Hall. Ein rascher Umstieg vom privaten Pkw in den Bus ist für viele Bürgerinnen und Bürger ein wichtiges Entscheidungskriterium zur Akzeptanz des ÖPNV. Nun ist es der Stadt gelungen, einen Park-and-Ride-Platz einzurichten. Kürzlich konnte eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadtverwaltung und der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde PS23 geschlossen werden.

Ab Samstag können Autofahrer den Parkplatz am neuen Gemeindezentrum an der Hans-Scholl-Allee 1 nutzen. Die Bushaltestellen McKee Nord und Süd sind für Umsteiger vom Pkw zum Bus gut erreichbar. Die Suche nach einem Park-and-Ride-Platz ging unter anderem auf eine Anfrage von Grünen-Stadträtin Charlotte Rehbach zurück. Diese hatte in einer Sitzung des Bau- und Sozialausschusses im Mai 2019 angefragt, ob die Schaffung eines solchen Platzes in Roßfeld möglich sei, nachdem es in der Umgebung nur kostenpflichtige Alternativen gab. Auch bei der Verwaltung direkt gingen mehrfach entsprechende Wünsche der ÖPNV-Nutzer ein.