Gerade acht Jahre alt war Johannes Düll, als die Musik in sein Leben kam. Er lernte auf dem Tenorhorn zu spielen, dann wechselte er auf das Eufonium und später, als Jugendlicher, kam die Posaune hinzu. „Meine Geschwister spielten bereits Tenorhorn, Posaune, Querflöte und Waldhorn. Daran habe ic...