Themen in diesem Artikel

Crailsheim
Crailsheim / swp  Uhr
Das Crailsheimer Kulturwochenende beginnt auch 2019 im Spitalpark. Die Location wird das gesamte Wochenende über gut genutzt.

Nachdem Bürgermeister Jörg Steuler am Donnerstag im Spitalpark das Kulturwochenende um 19.30 Uhr offiziell eröffnet hat, steigt dort um 20 Uhr der erste musikalische Act. Die rund 70 Musiker der Stadtkapelle Crailsheim präsentieren sich - dieses Mal auch in Form einer Rhythm-, Brass- und WoodWind-Combination, auf der vergrößerten Bühne des Parks. Zusammen mit dem großen Blasorchester wird das aktuelle Programm „Invictus“ vorgetragen. Im zweiten Teil des Konzerts gestaltet die Kapelle gemeinsam mit der erfolgreichen Crailsheimer Coverband „The Cockroach“ ein fetziges Rockkonzert mit Klassikern von Guns’N Roses, Metallica und Co.

Youtube Die Stadtkapelle Crailsheim tut sich mit „The Cockroach“ zusammen

Die spanische Artistengruppe La Trócola Circ tritt am Freitag um 20 Uhr im Spitalpark auf. Die Vorstellung kombiniert verschiedene Zirkus-Disziplinen wie Akrobatik und Jonglieren mit Live-Musik und der Erforschung von sichtbaren und unsichtbaren Objekten. Durch verschiedene nonverbale Sprachen ist der Auftritt der fünf Akteure etwas für jedes Alter.

Youtube Mit La Trócola Circ wird’s artistisch im Spitalpark

Auch ein Open-Air-Kino steht beim Kulturwochenende auf dem Programm - unter dem Motto „Ausgestorbenes, Vergessenes, Sehenswertes, Hörenswertes und Unerhörtes“. Bei der Filmnacht des Projekts „FilmHoch³“ am Freitag um 23 Uhr im Spitalpark bekommen die Besucher eine Stunde lang unterschiedliche lustige, anregende und/oder kritische internationale Kurzfilme zu sehen - ausgewählt von Bernhard Salzer aus dem Arbeitskreis Kulturwochenende. Sollte das Wetter der Filmnacht im Park in die Parade fahren, gibt es mit dem Rathaus-Forum in den Arkaden einen trockenen Ausweichort für die Veranstaltung. Die gezeigten Filme der Filmnacht werden dort am Samstag und Sonntag jeweils um 16 Uhr wiederholt.

Auch die städtische Musikschule lässt sich das Kulturwochenende freilich nicht entgehen. Am Samstag um 14 Uhr tritt zunächst die „FlexBand Plus“ auf - das große Schüler-Pop-Orchester der Musikschule. Danach kommt die „Matrix“ - die Lehrer/Schüler-Big-Band - auf die Bühne.

Arnulf Rating gilt als einer der wortgewaltigsten und schlagfertigsten Kabarettisten Deutschlands - und am Samstag um 19 sowie um 20 Uhr bringt er im Spitalpark das Publikum zum Lachen. Bei seinem Programm „Tornado“ machen er und die Besucher eine Reise in die große weite Welt der Manipulation - verpackt in aktuellem, erfrischend politisch unkorrektem Kabarett.

Youtube Arnulf Rating ist in allen einschlägigen Kabarettsendungen des deutschen Fernsehens zu sehen

Am Samstag um 21.30 Uhr erfüllen arabische Beats den Spitalpark: Dann nämlich tritt 47SOUL auf. Der Sound der Electro-Arabic-Dabke-Band aus dem Nahen Osten wurde durch Underground-Szenen verbreitet und hat dadurch viele Fans gefunden. Ihre Texte, in denen Arabisch und Englisch vermischt werden, fordern Feier und Freiheit im Kampf um Gleichberechtigung in Bilad Al Sham (Region Syrien) und auf der ganzen Welt.

Youtube Ein Einblick in die Musik von 47SOUL

Paul Maar, der Erfinder von „Das Sams“ hat ein neues Buch veröffentlicht: „Schiefe Märchen und schräge Geschichten“. Darin befasst er sich auf ironische und humoristische Weise mit Märchen und trägt seine Geschichten am Sonntag um 14.30 Uhr im Spitalpark vor - unterstützt von den Musikern Wolfgang Stute und Konrad Haas. Da die Märchen von Maar auch einen doppelten Boden für Erwachsene haben, lohnt sich die Vorstellung für die ganze Familie.

Mehr zum Thema KuWo findest du hier:

Diesen Donnerstag wird das diesjährige Crailsheimer Kulturwochenende eröffnet. Welche Veranstaltungen und Attraktionen auf euch warten, lest ihr hier.

Der Eisweiher steht während des Crailsheimer Kulturwochenendes unter dem Motto „Reizüberflutung“.

Kulturwochenende Crailsheim 2019 Weitere Attraktionen des KuWos

Auch abseits der Hotspots finden in Crailsheim beim Kulturwochenende Veranstaltungen statt.