Die Serie um die brennenden Kinderwagen im Crailsheimer Stadtteil Kreuzberg reißt nicht ab. Wie die Polizei mitteilt, wurde die Feuerwehr Crailsheim am Dienstagmorgen erneut alarmiert. So drang ein unbekannter Brandstifter in der Friedrich-Ebert-Straße vermutlich über eine offenstehende Haupteingangstür in ein Mehrfamilienhaus ein. Dort ging er ins Untergeschoss, wo er unter einer Treppe zwei Kinderwagen fand. Er schob sie in die Kellerräume und setzte beide Wagen in Brand.

Crailsheim

Ein Hausmitbewohner bemerkte zeitnah den Brand, ging in den Keller und löschte die Kinderwagen mit einem Eimer Wasser. Anschließend informierte er die Feuerwehr, die mit sieben Fahrzeugen und 42 Einsatzkräften eintraf. Das Feuer griff nicht auf die Kellerverschläge über. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Hinweise nimmt die Kripo Schwäbisch Hall, Telefon 0791/4000, entgegen.

Das könnte dich auch interessieren:

Brennende Kinderwagen in Crailsheim Die Polizei erhöht den Fahndungsdruck

Crailsheim

Crailsheim