Beim Eisessen der Lieblingsmusik lauschen oder in der Mittagspause ein kurzes Video-Telefonat führen: Passanten haben künftig am Schweinemarktplatz die Möglichkeit, sich kostenfrei in einen WLAN-Hotspot der Stadtwerke Crailsheim einzuloggen und somit ihr mobiles Datenvolumen zu schonen.

„Die Menschen halten sich gerne an den Marktplätzen in der Innenstadt auf. Viele Events und Veranstaltungen finden hier regelmäßig statt, sodass diese Orte das Herz des gesellschaftlichen Zusammenlebens darstellen“, erklärt der kaufmännische Geschäftsführer der Stadtwerke, Uwe Macharzenski. Darum sei es für das Unternehmen nur logisch gewesen, mit dem Ausbau eines kostenfreien WLAN-Netzes dort zu beginnen und einen weiteren Beitrag für ein modernes Crailsheim zu leisten.

Der Login-Prozess verläuft dabei unkompliziert und ohne vorherige Anmeldung ab. Einzig ein Zugangs-Code ist für die WLAN-Nutzung nötig. Das sich regelmäßig ändernde Passwort erhalten Interessierte in der kostenlosen „Mein Crailsheim“-App über den Reiter WLAN-Code. „Es werden keinerlei personenbezogene Daten gespeichert“, gibt Macharzenski bezüglich möglicher Datenschutz-Bedenken Entwarnung. Mit bis zu zwei Megabits können die Nutzer künftig über das Netzwerk surfen, welches ihnen von 8 bis 22 Uhr zur Verfügung steht. Eine Beschränkung des Datenverkehrs oder der Nutzungszeit gibt es nicht.

Neben dem Schweinemarktplatz wollen die Stadtwerke bis spätestens Anfang September einen weiteren Hotspot am Marktplatz einrichten. Je nachdem, wie stabil die Netzwerke laufen und von den Einwohnern Crailsheims angenommen werden, könnten in Zukunft auch weitere Plätze folgen.

Mit dem Ausbau des WLANs wird eine weitere Lücke der Internetversorgung im öffentlichen Raum geschlossen. Bereits seit Anfang 2018 bietet die Stadtverwaltung das kostenfreie „crailsheim.freifunk.net“-Netzwerk im Rathaus, in der Stadtbücherei, der Volkshochschule, der Musikschule, dem Jugendbüro sowie dem Baubetriebshof an. Eine Registrierung ist auch hier nicht notwendig.

Das könnte dich auch interessieren:

Allmendingen