Mit Trae Bell-Haynes steht der erste Neuzugang der Hakro Merlins Crailsheim für die neue Saison fest. Der 24-jährige Point Guard wechselt von den Helsinki Seagulls nach Crailsheim. Trotz seines jungen Alters bringt er Erfahrung aus Europa mit und war bereits in der Bundesliga aktiv. Nach seiner erfolgreichen Zeit am College in Vermont zog es den Kanadier 2018 nach Frankfurt zu den Fraport Skyliners. Es folgten Engagements in der NBA-Summerleague und in Kanada, bevor er zuletzt in Finnland für die Helsinki Seagulls auflief. In der über die Sommerpause neu formierten Crailsheimer Mannschaft soll sich der talentierte Aufbauspieler nun seinen Platz erarbeiten.

„Wir verpflichten einen Spieler nicht als ,Nachfolger von…‘, sondern als neuen Spieler mit eigenen Stärken und eigenem Charakter. Vergleiche mit den Vorgängern sind deshalb gerade am Anfang kaum zu ziehen“, erklärt der sportliche Leiter Ingo Enskat. Sein individuelles Profil hat auch der schnelle Bell-Haynes, der in Helsinki durchschnittlich 12,9 Punkte, 3,9 Rebounds und 4,8 Assists auflegte. Vesa Vertio, bis 2019 Co-Trainer der Merlins und heutiger Co-Trainer der Seagulls, empfahl den Verantwortlichen der Merlins seinen ehemaligen Schützling weiter.
Hakro Merlins Crailsheim Fabian Bleck bleibt an Bord

Crailsheim

Ingo Enskat sagt: „Mit Trae ist es uns gelungen, das erste Puzzlestück für das nächstjährige Team gleich zu Beginn des Sommers zu verpflichten. Mit seiner Energie passt er gut zu uns als Klub und gleichzeitig in das strategische Spielsystem von Tuomas. Wir freuen uns, dass Trae diese Chance nutzen will und wünschen ihm deshalb nur das Beste für seine Saison bei den Merlins.“
Trae Bell-Haynes erklärt: „Ich freue mich sehr, bald in Crailsheim zu sein! Es war mein Ziel in die BBL zurückzukehren, und ich hätte mir keine bessere Situation wünschen können. Ich kann es kaum erwarten, nach Crailsheim zu kommen und mit meinen neuen Teamkollegen zusammenzuarbeiten. Ich werde alles geben, um dem Team zu helfen, das Bestmögliche aus sich herauszuholen!“