Als eine weitere Maßnahme, um das im Kreis Schwäbisch Hall grassierende Corona-Virus einzudämmen, werden ab Donnerstag, 18. März, die Außenstellen des Landratsamts in Crailsheim geschlossen. Das teilte die Behörde am Dienstag mit. Der Grund für die Maßnahme: die aktuell sehr hohe Corona-Inzidenz in der Horaffenstadt. „Aus Fürsorge gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch den Bürgerinnen und Bürgern haben wir uns für diesen Schritt entschieden“, sagt Landrat Gerhard Bauer. „Die hohen Infektionszahlen, die auch verstärkt auf Virusmutationen zurückzuführen sind, erfordern einen bestmöglichen Infektionsschutz. Es muss unser aller Ziel sein, die Infektionszahlen in unserem Landkreis wieder zu senken.“
Corona Inzidenzwert Schwäbisch Hall Erneut Fälle im Haller Sonnenhof

Schwäbisch Hall

Kunden können jedoch nach vorheriger telefonischer oder elektronischer Terminabsprache in Crailsheim persönlich bedient werden. Für die jeweiligen Ämter sind die Sachbearbeiter unter den jeweiligen Durchwahlnummern telefonisch oder auch elektronisch erreichbar.
Insbesondere für eine Terminvereinbarung bei der KFZ-Zulassungsstelle in Crailsheim stehen die Mitarbeiter unter der Rufnummer 07951/ 492 9996 sowie bei der dortigen Führerscheinstelle unter der Rufnummer 07951/492 9997 zur Verfügung.
„Ich bitte alle Bürgerinnen und Bürger, nur in dringenden Fällen persönlich in das Landratsamt zu kommen“, Landrat Bauer. „Viele Angelegenheiten lassen sich auch telefonisch oder per Mail regeln.“ Generell gilt, wenn dennoch ein Termin vor Ort vereinbart wurde, dass ein medizinischer Mund-Nase-Schutz zu tragen ist.