Themen in diesem Artikel

Crailsheim
Stuttgart/Crailsheim / mst  Uhr
Der Verkauf von Bosch Packaging Technology scheint in die letzte Runde zu gehen.

Der Verkauf von Bosch Packaging Technology und damit auch des Bosch-Werkes in Crailsheim, dem mit rund 1100 Beschäftigten größten Arbeitgeber in der Stadt, scheint in die letzte Runde zu gehen: Laut Insiderquellen des Wall Street Journal steht die von Bosch im vergangenen Jahr feilgebotene Verpackungstechnik-­Sparte kurz vor dem Verkauf an den Finanzinvestor CVC Capital Partners zu stehen.

Ein Deal könnte das Geschäft einschließlich Schulden mit bis zu 850 Millionen Euro bewerten, sagten mit der Sache vertraute Personen. Die Bekanntgabe einer Transaktion werde in den kommenden Tagen erwartet. Die Gespräche könnten allerdings auch noch scheitern, sagten die Informanten. Zuvor hatte das Wall Street Journal über das Vorhaben berichtet. Weder Bosch noch CVC wollten sich zu diesem Zeitpunkt zum Sachverhalt äußern.

Beim Sommerfest der IHK-Bezirkskammer Göppingen wird Geschäftsführer Peter Saile nach 35 Jahren Kammertätigkeit – im Stauferkreis und in Stuttgart – mit viel Lob und Dank in den Ruhestand verabschiedet.

Ein Fonds in Luxemburg

CVC ist ein Investment-Fonds, der 1981 in London gegründet wurde. Der Firmensitz befindet sich in Luxemburg. CVC war jahrelang Hauptgesellschafter der Formel 1, derzeit ist die Gesellschaft beispielsweise an der Parfümerie-Kette Douglas beteiligt.

Bosch hatte im Sommer vergangenen Jahres das Geschäft mit Verpackungsmaschinen für die Pharma- und Lebensmittelindustrie mit einem operativen Gewinn von 40 Millionen Euro zum Verkauf gestellt. Die Sparte mit ihren rund 6100 Mitarbeitern in 15 Ländern gehöre nicht zum Kerngeschäft des Konzerns.

Das könnte dich auch interessieren:

Der Familienbetrieb Schneider & Sohn aus Gammesfeld lockt mit seinem Fest-Programm zahlreiche Besucher an.

Klaus Klingler ist am 13. Juni im Alter von 87 Jahren gestorben.