Zwar werden aufgrund von mehreren Corona-Fällen und weitreichenden Quarantänemaßnahmen aktuell ohnehin nur die 5., 12. und 13. Klassenstufe im Albert-Schweitzer-Gymnasium unterrichtet - für alle anderen Stufen findet der Unterricht per Homeschooling statt. Aber auch in der 5. Jahrgangsstufe gibt es jetzt Einschränkungen. Denn wie die Crailsheimer Stadtverwaltung mitteilt, wurden hier nun auch zwei Corona-Infektionen gemeldet. Für die betroffene Klasse wurde Quarantäne bis zum Ende der Herbstferien angeordnet, deren Schüler bekommen ebenfalls Fernunterricht. Für die übrigen Schüler der Stufe ändert sich nichts.
Die Stadtverwaltung weist in ihrer Pressemitteilung darauf hin, dass innerhalb des ASG bislang kein Fall einer Coronavirus-Übertragung bekannt ist - alle Infektionen scheinen sich nach aktuellem Stand im privaten Umfeld der Betroffenen ereignet zu haben. Die Gesamtzahl der Infizierten in der Schule liegt im einstelligen Bereich. Neben weiterhin intensiven Reinigungsarbeiten in städtischen Schulen und Kitas soll die Einhaltung der Hygienepläne - darunter die ab Montag kommende Maskenpflicht für weiterführende Schulen - dazu beitragen, die weitere Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und einzudämmen.

Landkreis Schwäbisch Hall