Kinder lieben Tiere. Damit man leere Eierkartons nicht wegwerfen muss, können diese kreativ und einzigartig zu witzigen, kleinen Deko-Tierchen umgestaltet werden. Das macht Freude und geht ganz einfach und schnell. Die kleinen bunten Freunde können ein Teil der Kinderzimmer-Dekoration werden, Blumentöpfe verschönern oder als Spieltiere genutzt werden.

Bastelanleitung

  • Einzelne Einbuchtungen der Eierkartons ausschneiden.
  • Je nach gewünschtem Tier mit der passenden Grundfarbe bemalen (zum Beispiel rot und schwarz für einen Marienkäfer, schwarz und weiß für einen Pinguin).
  • Die Gesichter, Füße, Fühler, oder ähnliches mit Tonpapier gestalten und auf den Karton aufkleben.
  • Feinheiten wie Augen oder Mund mit Filzstiften aufmalen.
  • Optional: Die fertigen Tiere mit einem Zahnstocher oder Schaschlik-Spieß aufspießen und zum Beispiel in einen Blumentopf stecken. Aber auch in der Wohnung sind sie eine tolle Dekoration.

Pädagogischer Mehrwert

Diese Bastelarbeit fördert die feinmotorischen Fähigkeiten von Kindern. Außerdem werden die Fantasie und die Kreativität angeregt. Auch kleine Kinder können hier schon fleißig mitbasteln, wenn große Geschwister helfen.

Info


Mehr Spiel- und Beschäftigungstipps der Langenburger Firma Kraft gibt’s auf ihrer Webseite.