Junge Menschen in Corona-Zeiten in Bewegung bringen: Das war die Idee des Lions-Serviceclubs. Dass diese Idee dermaßen gut und konsequent aufgegriffen worden ist, damit sei im Vorfeld niemals gerechnet worden, hieß es kürzlich bei der Abschlussveranstaltung. Auf vielleicht 100 000 gelaufene Kilometer hatte man gehofft, so Lions-Präsident Dieter Brenner. Doch er und seine Mitstreiter vom Orga-Team wurden eines Besseren belehrt.

163 Laufgrupp...