Öhringen Café mit Fühl-Mich-Wohl-Atmosphäre

Die Montage des Cafés erfolgte in nur zwei Tagen. Werkfoto
Die Montage des Cafés erfolgte in nur zwei Tagen. Werkfoto
Öhringen / PM 16.05.2012
Vorgestern hat das kom-plett in Holzbauweise er-richtete Café an der öffentlichen Tankstelle EDI-Energie Direkt Hohenlohe seine Pforten für alle Kaffeeliebhaber geöffnet.

Auf einer Gesamt-fläche von 375 Quadratmetern erstreckt sich das neue Café und bietet neben dem großzügigen Gastraum auch einen Nebenraum, der Platz für größere Gesellschaften oder Seminare bietet. Die ge-samte Fläche erstreckt sich über ein Stockwerk und verfügt über eine imposante Raumhöhe von 4,50 Meter. Für ein optisches Highlight sorgt die Außenfassade, die mit einer Holz-Putz-Kombination und den großen Fensterfassaden, die das gesamte Gebäude mit Licht durchfluten, punktet. Einen besonderen Clou hat sich Architekt Ulrich Schimmel einfallen lassen: Die Fensterfassaden kann man im Sommer nach Belieben öffnen, damit der Kunde in einem gemütlichen Ambiente an der frischen Luft verweilen kann. Für all diejenigen, die keine Zeit für eine gemütliche Tasse Kaffee haben, gibt es einen Drive-in-Schalter. Die Montage des Cafés war ebenfalls etwas für Eilige - innerhalb von zwei Tagen errichtete Bauer Holzbau die geschlossene Gebäudehülle und sorgt so für eine einzigartige Wohlfühlatmosphäre, die man sonst nur aus den Wohnhäusern kennt. Denn genau dieses Wohlfühlklima aus den Wohnhäusern hat bei Bauer Holzbau auch Einzug in die Gewerbebauten gehalten. Dank der schnellen und trockenen Bauweise ist der Holzbau auch im großen Stil schnell realisierbar und bietet so einen klaren Zeitvorteil gegenüber der Steinbauweise. Zusätzlich zur Schnel-ligkeit setzt der Holzbau in Sachen Architektur kaum Gren-zen und schafft Freiraum für gestalterische Akzente und Visionen. Dank der hochwärmegedämmten Gebäudehülle ist der Gewerbebau gegenüber den Wohnhäusern in Sachen Energieeffizienz ebenbürtig. Somit steht Gewerbebauten in Holzbauweise nichts mehr im Weg.