Pfedelbach Bläser aus dem Gewandhaus im Schlosshof

Das Gewandhaus-Brass-Quintett spielt in Pfedelbach Musik von der Barockzeit bis heute.
Das Gewandhaus-Brass-Quintett spielt in Pfedelbach Musik von der Barockzeit bis heute. © Foto: Tobias Haupt
Pfedelbach / SWP 10.07.2014
Der Hohenloher Kultursommer bietet am Wochenende fünf Konzerte - aber nur noch für eines gibt es Karten: In Pfedelbach spielt ein Bläserquintett.

Seit neun Jahren spielen die Blechbläser des Gewandhaus-Brass-Quintetts zusammen - alles vielfach ausgezeichnete Instrumentalisten, die neben ihrer Tätigkeit im traditionsreichen Gewandhausorchester Leipzig auch als Solisten auftreten. Die Trompeter Lukas Beno und Peter Wettemann, Hornist Jan Wessely, Posaunist Otmar Strobel und Tubist David Cribb haben Arrangements barocker und romantischer Musik auf ihr Programm gesetzt. Um 17 Uhr wird das Konzert mit Bachschen Fugenklängen eröffnet, gefolgt von einer Barocksonate Tomaso Albinonis. Brahms, Grieg (Peer-Gynt-Suite) und Albéniz repräsentieren die Romantik, Enrique Crespo unsere zeitgenössische Musik.

Info Beginn ist am Sonntag, 13. Juli, um 17 Uhr im Hof des Pfedelbacher Schlosses, bei Regen in der Kirche. Karten gibt es unter Telefon (07940) 18-348 oder auf www. hohenloher-kultursommer.de. Die Konzerte mit Olga Scheps am Samstag in Schwäbisch Hall, mit dem Raul Jaurena Trio am Samstag in Geddelsbach, mit Silke Aichhorn und Peter Tavernaro am Sonntag auf Schloss Stetten sowie das Konzert des Trios Ardor am Dienstag, 15. Juli, in Aschhausen sind bereits seit Wochen ausverkauft.