Untergröningen Biker kann nicht mehr bremsen

Untergröningen / SWP 15.09.2012

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich gestern Nachmittag auf der B 19 zwischen Untergröningen und Abtsgmünd ereignet. Ein 25-jähriger Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt, die 46-jährige Beifahrerin eines Autos musste wegen eines Schocks ärztlich behandelt werden.

Kurz vor 15 Uhr war eine Autofahrerin auf der Bundesstraße in Richtung Abtsgmünd unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve wollte sie nach links in Richtung Rötenbach abbiegen, musste aber an der Einmündung anhalten, um den Gegenverkehr passieren zu lassen. Der Motorradfahrer, der hinter der 45-Jährigen fuhr, habe diese Situation zu spät erkannt, teilt die Polizei mit. Er habe weder anhalten noch ausweichen können. Trotz kompletter Schutzkleidung verletzte sich der 25-Jährige beim Aufprall schwer. Der Sachschaden addiert sich auf 10 000 Euro.