Besonders lange offen

Auch wenn das Wetter mal nicht mitspielt, kommen viele Menschen zu den Aktionen des Handels in die Innenstadt.
Auch wenn das Wetter mal nicht mitspielt, kommen viele Menschen zu den Aktionen des Handels in die Innenstadt. © Foto: Hartmut Volk
cis/gra 07.06.2018

In der Horaffenstadt ist am Freitag, 8. Juni, wieder einiges geboten: Die XXL-Shopping-Nacht steht an. Zahlreiche Geschäfte verlängern ihre Öffnungszeiten an diesem Abend. Damit kommen Shoppingfreunde bis 23 Uhr in schöner Atmosphäre und mit vielen Angeboten voll auf ihre Kosten. Der Marktplatz wird dabei wieder ein beliebter Treffpunkt für die zahlreich erwarteten Besucher sein.

Marktplatz als Treffpunkt

Dort spielt dieses Mal die Band „Velvet Soul Street“. Von 19 bis 23 Uhr unterhält sie mit feinster Live-Musik. Erneut gibt es am Marktplatz auch einen Getränkestand von „Round Table 140 Crailsheim“, an dem sich die Shoppingfreudigen erfrischen können. Auch für den kleinen oder großen Hunger ist vorgesorgt: Ein Stand mit „Kaukasischem Spieß“, der auf Rebenholzfeuer gegrillt wird, ist auf dem Marktplatz zu finden. Neben dem Modehaus TC Buckenmeier hat seit einiger Zeit wieder ein Obststand Stellung bezogen. Hier gibt es den gesamten Abend über leckere Erdbeerbowle. Neben der Innenstadt, nimmt in Roßfeld auch das Rofu Kinderland an der langen Shopping-Nacht teil. Hier können die Besucher bis 22 Uhr durch Spielwaren, Baby- und Kinderbedarf sowie Dekoration stöbern. An diesem Abend können sich Kunden auch hier auf ein spezielles Angebot freuen.

Verlockende Angebote

Neben den verlockenden Rabatt-Aktionen an diesem besonderen Einkaufstag, gibt es für die Kunden auch mal einen Kaffee, Kuchen oder sogar ein Gläschen Sekt. Außerdem hat das Parkhaus Grabenstraße von 18 Uhr bis Mitternacht kostenlos für jedermann geöffnet. Die Karl- sowie die Wilhelmstraße werden von 19 bis 23 Uhr für die Sicherheit der Besucher zur Tempo-30-Zone. Andreas Manthey von der Werbegemeinschaft Crailsheim erklärt: „An diesem Abend ist so viel los, da müssen die Autofahrer besonders aufpassen.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel