Crailsheim / JULIA VOGELMANN Ein 25-jähriges Bestehen ist immer ein Anlass zu Feierlichkeiten. Doch was die Tanzgruppe der Banater Schwaben sich zu ihrem Jubiläum ausgedacht hat, geht über eine normale Feier weit hinaus.

Ein Weltrekordversuch im Polkatanzen soll es sein. Nicht weniger. Entstanden ist die Idee im Gespräch mit den jugendlichen Vereinsmitgliedern. "Wir wollten etwas Cooles, Besonderes machen, das noch keiner vor uns gemacht hat", verrät Vorsitzender Erich Furak. Ein Flashmob wurde mangels Planbarkeit schnell verworfen, der Plan "Weltrekord im Polkatanzen" machte das Rennen. Mindestens 251 Paare müssen fünf Minuten lang Polka tanzen, um den Rekord aufzustellen, gab die Redaktion des Guinessbuchs der Rekorde vor.

Also wurde kräftig die Werbetrommel gerührt bei befreundeten Vereinen, auf dem Volksfestumzug und auch auf Facebook, wo die jungen Tänzer eine eigene Seite eröffnet haben. "Auf Facebook hat sich das rasend schnell verbreitet, und jetzt kommen Paare aus ganz Süddeutschland. Sogar aus Niedersachsen reisen welche an", freut sich Furak über den großen Zuspruch. Die Altersspanne bewegt sich nach seinen Angaben zwischen zehn und 80 Jahren, doch vor allem für die Jugendlichen sieht er die Veranstaltung als Gewinn. "Es ist für die Jugendlichen schön zu sehen, dass es auch in anderen Vereinen junge Leute gibt, die am Erhalt von Tradition und Brauchtum arbeiten."

Um Vielfalt zu zeigen, hat der Verein vorgegeben, dass die Polkapaare in Tracht auflaufen müssen. Furak erklärt: "Wenn wir schon so was machen, dann soll es auch etwas aussagen." Zu streng nimmt es der Verein allerdings nicht, denn nicht jeder hat ein traditionelles Gewand, weshalb auch Dirndl und Lederhose gelten.

Mittlerweile sind 398 Paare für den Rekordversuch gemeldet - und täglich werden es mehr. Bis zum Veranstaltungsbeginn am Samstag um 17 Uhr in der Hirtenwiesenhalle haben Tanzwillige noch die Möglichkeit, sich auf die Teilnehmerliste setzen zu lassen und so am ersten Rekord in dieser Kategorie teilzuhaben. Mit einem traditionellen Kirchweihfest soll der neue Rekord danach zünftig gefeiert werden.

Info Auch das Fernsehen wird dabei sein, wenn die Paare in Tracht zum Titel "Musikantentraum" tanzen. Die Aufzeichnungen des SWR werden in der Landesschau am Montag, 1. Juli, ab 18 Uhr gezeigt. Auch LTV hat sich angemeldet. Die Aufzeichnungen werden in der Sendung "Fanblock" am Montag, 1. Juli, auf Kabel Digital ab 18 Uhr und via Satellit ab 19 Uhr gesendet. Wiederholung ist am Dienstagvormittag.