Die „Auto-Poser“, also in der Regel junge Männer, die mit ihren aufgemotzten Autos lärmend durch die Stadt fahren, um sich anschließend auf dem Volksfestplatz zu treffen, werden wieder verstärkt kontrolliert. Dies kündigte die Stadtverwaltung an – SPD-Stadtrat Dennis Arendt hatte nachgefragt.
Schwerpunkt der Kontrollen, die tagsüber und abends vom Kommunalen Ordnungsdienst der Stadt (KOD) und nachts von der Polizei durchgeführt werde...