Fellbach Auszeichnung für Metzger Schäfer

Fellbach / SWP 18.11.2014
Die Qualität der Waren hat die Jury überzeugt: Die Hohenloher Fleisch und Wurst GmbH hat bei den Süffa-Wurstwettbewerben 27 Medaillen erhalten.

Bei den internationalen Qualitätswettbewerben der Süffa (Süddeutsche Fleischer-Fachmesse) wurden über 1200 Proben von 125 Betrieben aus fünf europäischen Ländern geprüft. Die in Forchtenberg angesiedelte Hohenloher Fleisch und Wurst GmbH des 53-jährigen Metzgermeisters Harald Schäfer erhielt 17 Gold-, fünf Silber- und fünf Bronzemedaillen sowie zwei Siegerpokale. Über 130 Prüfer unterzogen die anonymisierten Proben nach festgelegten Bewertungskriterien.

1992 eröffnete Harald Schäfer in seinem Heimatort Übrigshausen seinen ersten Betrieb. 2004 eröffnete eine Filiale in Künzelsau, 2006 eine in Schwäbisch Hall, heute werden insgesamt fünf Fachgeschäfte in eigener Regie betrieben. Als die Produktionskapazität in Übrigshausen an ihre Grenzen kam, übernahm Schäfer im Jahr 2008 den Schlachthof in Forchtenberg und modernisierte diesen, um die EU-Zulassung zu erhalten.