Crailsheim Neue Metzgerei: aus eigener Herstellung

Crailsheim / do 12.07.2018
Am Donnerstag vergangener Woche hat die Metzgerei Wieland in der Crailsheimer Schulstraße 2, eine neue Filiale eröffnet.  Drei Wochen nachdem die Familie Schmidt dort ihr Geschäft  aufgegeben hat.

Crailsheim ist die Nummer 15 im  Verkaufsstellennetz des Gaildorfer Unternehmens. Es  erstreckt sich von Untermünkheim im Norden,  über Welzheim und Murrhardt im Westen und Gschwend im Süden, bis nach Wildenstein im Osten.

Alles hausgemacht

Drei Wochen hat das Team von Beate und Karl Wieland gebraucht, um die Geschäftsräume in der Schulstraße in den  eigenen Firmenfarben  streichen und sie den hausinternen Standards anpassen zu lassen. „Es ging  alles recht zügig, weil wir hier  eine gute Ausgangsposition vorgefunden haben“, sagt Beate Wieland, die zusammen mit ihrem Ehemann Karl das mehr als 120 Jahre alte Familienunternehmen  leitet. Die Aufgaben sind klar strukturiert: Beate Wieland kümmert sich zusammen mit Vertriebsleiter  Michael Niebling um den Verkauf, Karl Wieland  managt mit Sohn Thomas die Herstellung.  Produziert  wird in einem,  2009 entsprechend aller EU-Vorschriften neu gebauten Schlachthof in Unterrot. Dort wurde jüngst auch eine kalte Küche eingerichtet, um die zahlreichen Salate für die Feinkosttheken herstellen zu können.

Die Tiere, die hier geschlachtet und verarbeitet werden, kommen von  den umliegenden Bauernhöfen.  Welche Landwirte konkret zuliefern,  wird in den Filialen ausgehängt. Ob  Saitenwürstchen, Maultaschen  oder Räucherschinken:  Die Kunden können sicher sein, in allen 15 Verkaufsstellen Ware aus der Wieland´schen Eigenproduktion zu  bekommen. Auch das Essen an der „Heißen Theke“ wird im Familienbetrieb  frisch zubereitet  und gekocht. Ab 11 Uhr gibt es das Tagesessen.

Wieland hat sich zugleich einen guten Ruf mit seinem Partyservice gemacht:  Die kalten Platten, Kanapees und belegten Brötchen stammen ebenfalls aus der eigenen Produktion.

Jede Woche gibt es wechselnde Angebote, die jeweils von Donnerstag bis Mittwoch gelten.

Die Metzgerei Wieland hat alle Mitarbeiter der ehemaligen Metzgerei Schmid übernommen, sofern sie es wollten. Auch  Inge Schmidt steht noch hinter der Theke.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel