Gschwend/Kaisersbach Auf Schritt und Tritt die Heimat genossen

SWP 27.05.2014

Von der Höhe bei Kaisersbach wanderten mehr als zwei Dutzend Gschwender "Mittwochswanderer" einem Waldpfad entlang hinab zum Steinbruchweg, um in weiten Schleifen den Talgrund bei Weidenbach zu erreichen. Kurz vor dem Ort wurde noch ein kleiner Abstecher zu den Quellfassungen der Wasserversorgung Kaisersbach gemacht, die im schmalen Taleinschnitt des Weidenbaches ist. Bald war die ehemalige Mühle, vor der noch ehemalige Stauweiher zu erkennen waren, passiert. Langsam ging es hinauf zum Weidenhof. Von dort aus hatte die Gruppe die ersten Ausblicke hinüber nach Mettelberg, Hornberg und zu den Anhöhen hinter Fornsbach. Auf dem Limeswanderweg folgte ein weiterer Anstieg, um dann nochmals vor dem Eintritt in den Wald das herrliche Frühjahrs-Panorama vom Weidenbachtal bis zum Hornberg zu genießen. Schließlich folgte der Anstieg bis zum Römerturm beim Ebniseekreisel.