Fachkräfte Arbeitsmarkt entspannt sich

Es läuft wieder: Im September hat sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt deutlich verbessert. Foto: dpa
Es läuft wieder: Im September hat sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt deutlich verbessert. Foto: dpa
Aalen / SWP 28.09.2012
In Ostwürttemberg hat sich der Arbeitsmarkt weiter entspannt. Die Zahl der Arbeitslosen ist um 0,2 Prozentpunkte auf vier Prozent gesunken.

Die Situation auf dem Arbeitsmarkt in der Region Ost-Württemberg hat sich im vergangenen Monat wieder spürbar verbessert. Nach einem Anstieg der Arbeitslosigkeit im Juli und August waren im September wieder deutlich weniger Menschen arbeitslos gemeldet. Insgesamt ist die Zahl der Arbeitslosen um 528 auf 9313 gesunken, die Quote liegt damit bei vier Prozent.

"Wie erwartet konnten vor allem jüngere Leute ihre Arbeitslosigkeit nach den Sommerferien beenden und eine Beschäftigung aufnehmen oder eine Ausbildung beziehungsweise eine berufliche Qualifizierungsmaßnahme beginnen", erklärt Peter Baur, Leiter der Agentur für Arbeit Aalen.

Der Arbeitsmarkt in Ostwürttemberg scheint auch weiterhin stabil zu bleiben. Dem Arbeitgeber-Service der Agentur Aalen wurden im September 764 neue Stellen gemeldet. Das sind 250 weniger als im August. Dennoch bewege sich der Bestand an offenen Stellenangeboten mit 3609 auf einem hohen Niveau, teilt die Agentur mit.

In der Region Ostwürttemberg gebe es daher auch gute Möglichkeiten, ein ausreichendes Fachkräfteangebot sicherzustellen. Dies könne jedoch nur gelingen, wenn das gesamte Potenzial angesprochen und aktiviert werde.

Die regionale Fachkräfteallianz Ostwürttemberg, zu der neben der Agentur für Arbeit auch die IHK Ostwürttemberg und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH Region Ostwürttemberg (WiRO) gehört, will nun gezielt Projekte auf den Weg bringen, um die Fachkräftebasis auch für die Zukunft zu sichern.

Am Donnerstag, 4. Oktober, findet daher in den Räumen der IHK Ostwürttemberg in Heidenheim eine Veranstaltung der "Allianz für Fachkräftesicherung" statt. Auf dieser Veranstaltung sollen Ziele und erste konkrete Projekte vorgestellt werden. In einer Podiumsdiskussion und verschiedenen Branchen-Dialogen wird anschließend erörtert, wo Handlungsbedarf besteht. Außerdem sollen neue Projektideen thematisiert werden.

Info www.fachkraefte-ostwuerttemberg.de.