Am Rande . . .

EVL 17.09.2013

Was für ein stolzer Preis, denken sich manche: 60 Euro zahlt Rudolf Bühler von der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Hall für ein Stück trocken Brot. Aber es ist nicht irgendein Brot, sondern das Kunstwerk "Hunger ist der beste Koch" von Bernhard Deutsch. In dem uralten Laib Brot steckt eine Säge. Das bringt eine Mitarbeiterin des Hällisch-Fränkischen Museums auf eine Idee, als sie sieht, wie viele der Laugen-Mäusle, die in den Versteigerungs-Pausen zum Verzehr angeboten wurden, übrig sind: "Da stecken wir ein Messer rein und verkaufen sie bei der nächsten Ausstellungseröffnung im Museum."

Wer Bernhard Deutsch im Telefonbuch sucht, findet - wie bei vielen Telefonbucheinträgen - hinter dem Namen seine Profession: "Atelier für Zauber- und Objektkunst", steht da. Seine Lebensgefährtin Kathleen Uttrodt gibt an gleicher Stelle bekannt, sie sei "Bernhards Augenstern".

Wir können eins vor allen Dingen, nämlich überhaupt nicht singen", behauptet die A-cappella-Popgruppe Die Füenf in einem ihrer Lieder am vergangenen Samstag in der Festhalle in Vellberg-Großaltdorf. Das ist die reine Lüge. Die Füenf sind ganz hervorragende Sänger. Eine andere Lüge trägt ein Besucher auf seinem T-Shirt durch den Saal: "Ich kann 3-stimmig singen", steht da. Und zur Erläuterung gehts weiter: "laut, falsch und mit Begeisterung". Naja, das mit der Begeisterung wird schon stimmen.