Rothenburg „Vive Le Moment-Bühne“ etabliert sich weiter

Auch die 23. Auflage des Taubertal-Festivals dürfte ausgesprochen gut besucht sein. Prima Stimmung ist garantiert.
Auch die 23. Auflage des Taubertal-Festivals dürfte ausgesprochen gut besucht sein. Prima Stimmung ist garantiert. © Foto: Archiv
Rothenburg / swp 12.06.2018
Die ersten Kontingente sind ausverkauft: Tagestickets für Samstag sind schon vergriffen.

Zum 23. Mal gibt es heuer das Taubertal-Festival. Wer jetzt noch dabei sein möchte, sollte schnell sein. Die Tagestickets für Samstag sind komplett vergriffen, für Freitag, Sonntag sowie für alle drei Tage gibt es noch ein letztes Restkontingent.

Vom 10. bis zum 12. August läuft das Freiluft-Event. Dabei etabliert sich eine kleine Bühne, die bereits zuletzt für Furore sorgte. Auf der „Vive Le Moment“-Bühne steht das Line-up fest: Am Freitag werden von 17 bis 17.30 Uhr sowie von 18.50 Uhr bis 19.20 Uhr Kensington Road mit einem Unplugged-Set zu sehen sein. Am Samstag spielen von 18.20 Uhr bis 19.10 Uhr Beat the Dance Floor auf und am Sonntag von 19.10 Uhr bis 19.55 Uhr Taskete. Die Veranstalter weisen da­rauf hin, Tickets nur bei seriösen Anbietern zu kaufen. Alljährlich befinden sich leider wieder schwarze Schafe im Ticketverkauf, die gefälschte oder ungültige Tickets anbieten. Volker Hirsch von der Karo-Konzertagentur: „Wir wollen nicht, dass Gäste mit einer ungültigen Karte anreisen und wir ihnen dann keinen Einlass gewähren können.“

Ein noch stärkeres Augenmerk liegt in diesem Jahr auf der regionalen Musikszene: mit Conclusion of an Age und den Pawn Painters sind gleich zwei regionale Bands dabei. „Neue Talente müssen gefördert werden, denn auch die größten Bands haben mal klein angefangen“, heißt es dazu vonseiten des Veranstalters. Die Talente teilen sich die Bühne unter anderem mit den Beat­steaks, In Flames, Kraftklub, Broilers und Marteria. Bereits vor Wochen wurden mit den Broilers, Kraftklub, Baboon Show, Gogol Bordello Hochkaräter bestätigt.

Längst zählt das Taubertal-Festival zu den alteingesessenen und renommierten Open Airs mit Kultstatus. Seine malerische Lage, sein familiärer Charakter und nicht zuletzt seine Beständigkeit im Line-up machen es so beliebt. Bis heute ist das Festival einer der Vorreiter, wenn es um den Umweltschutzgedanken bei Großveranstaltungen geht. Immer wieder sorgte es damit für Aufsehen – eine Versorgung durch 100 Prozent Ökostrom, das Müllsammel-Konzept, Green Camping und die Kooperation mit Sounds For Nature sind Beispiele.

Info Karten gibt es im HT-Shop in Crailsheim, Telefon 0 79 51 / 40 90; www.taubertal-festival.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel