Vom Fahrrad über das Auto bis hin zum Lkw gab es gestern und gibt es heute noch für Gewerbetreibende im Hangar einiges zu entdecken. Heute von 9 bis 14 Uhr besteht noch die Möglichkeit, sich das Angebot der Stegmaier-Gruppe anzuschauen. "Wir wollen damit zeigen, was wir draufhaben, was wir zu bieten haben und was wir alles machen", sagte Geschäftsführer Thomas Stegmaier gestern und fügte an, dass man sich vor allem mit Besuchern unterhalten und das Angebot des Unternehmens erklären wolle. Unter anderem gab es gestern bei der ersten Auflage der Mobilitätstage Vorträge über Elektromobilität, Finanzdienstleitungen oder Carsharing, die heute noch einmal wiederholt werden.

Aber auch das Rahmenprogramm ist einen Besuch wert. Besucher werden mit dem "Steinbruch-Shuttle" vom Hangar in den Steinbruch gebracht. Dort haben sie die Möglichkeit, eine Truck-Trial-Mitfahrt, also eine Fahrt mit einem geländegängigen Lkw, mit dem zweimaligen Vize-Europameister Marc Stegmaier zu machen. Außerdem können die verschiedenen Assistenzsysteme in Autos im "Demo-Park" vor dem Hangar erlebt und ausprobiert werden. "Man hat die Möglichkeit, die neue Technik selbst zu erleben. Das kann man in einem Werbevideo gar nicht sehen", erklärte Thomas Stegmaier.