Neujahrsputz Neujahrsputz: „Aus Dankbarkeit“

Großreinemachen junger Muslime in der Crailsheimer Innenstadt.
Großreinemachen junger Muslime in der Crailsheimer Innenstadt. © Foto: Birgit Trinkle
Crailsheim / Sebastian Unbehauen 02.01.2018
Junge Muslime beseitigen seit sechs Jahren den Crailsheimer Silvestermüll.

Als sie um 7 Uhr auf dem Rathausplatz beginnen, ist es dunkel, ein kalter Wind weht, und es sieht aus wie Sau. Eineinhalb Stunden und neun gefüllte Müllsäcke später sind auch die  Lange Straße und Teile des Spitalparks vom groben Silvestermüll befreit. Jetzt geht es weiter zur Spitalstraße und zum Schweinemarktplatz. Adnan Mohammad von der Ahmadiyya Muslim Jugendorganisation, Crailsheimer, wie alle, die an diesem Morgen durch die Straßen fegen, organisiert diese Aktion „aus Dankbarkeit“: „Wir wollen zeigen, dass wir uns hier integriert haben und froh sind, hier zu sein.“ Der Islam lehre, wer in einem Land lebe, müsse diesem Land dienen. Das gelte nicht nur fürs Putzen, sagt der 34-Jährige und spricht vom Blutspenden, von der Baumpflanzung in Altenmünster, vom „Charity Walk“, der Flüchtlingsarbeit oder der Hilfe, die in Braunsbach geleistet wurde: „Wo die Stadt uns braucht oder das Land, da gehen wir hin.“ 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel