Fichtenberg "Alle meine Entchen" auf der selbst gebastelten Panflöte

Aus langen Bambusstangen wurden beim Musikverein Fichtenberg von Kindern funktionierende Blasinstrumente hergestellt. Foto: Privat
Aus langen Bambusstangen wurden beim Musikverein Fichtenberg von Kindern funktionierende Blasinstrumente hergestellt. Foto: Privat
Fichtenberg / LW 08.09.2012

Unter dem Motto "Musik selbst gemacht - wir bauen Instrumente" hat sich am Mittwoch der Musikverein Fichtenberg am Ferienprogramm beteiligt. Gebastelt wurde im Proberaum des Musikvereins. Die Altersspanne der 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer reichte von sechs bis zwölf Jahren.

Nach einer kurzen Begrüßung von Jugendleiter Andreas Fischer ging es auch gleich ans Werk. Zuerst durften die Kinder die Bambusstangen auf die richtige Länge zusägen, anschließend wurden die Teile von beiden Seiten abgeschliffen. Damit Töne erzeugt werden konnten, mussten die Kinder die Pfeifen auf einer Seite mit Knetmasse luftdicht verschließen. Zur Fertigstellung der selbst gebauten Panflöte wurden dann die Bambusstücke mithilfe von Bast an einer Holzleiste befestigt.

Nachdem nun die Mädchen und Jungen ihr handwerkliches Geschick unter Beweis gestellt hatten, sollte natürlich auch das musikalische Talent der Kinder und die Funktionalität der Instrumente getestet werden.

Hierbei galt die Aufmerksamkeit dem Dirigenten Uwe Traub. Nachdem dieser eine kurze Einführung über den Gebrauch des Instruments gegeben hatte, durften die Kinder ihre ausprobieren. Alle waren dabei sehr engagiert und ausdauernd, was man vor allem an der hohen Konzentration und den roten Köpfen erkennen konnte. Schon nach ein paar Minuten waren sogar einige Kinder in der Lage "Alle meine Entchen" auf ihrer Panflöte zu spielen. Später hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch die Möglichkeit, auch mal ein traditionelles Blasinstrument auszuprobieren. Die Eltern wurden lautstark durch Töne von Querflöte, Klarinette, Trompete, Horn und Bariton empfangen.