Aufgrund der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie kann die Aktion Lauf geht’s der Südwest Presse Hohenlohe (SHO) nicht wie geplant starten. „Die Aktion wird nicht abgesagt, sondern auf unbestimmte Zeit verschoben“, teilt SHO-Geschäftsführer Thomas Radek mit. Sobald es die Umstände erlauben, soll mit den Lauftreffs im Freien begonnen werden.

Statt Vorträgen gibt es erst mal Videos

Das Training wird in kleinen Laufgruppen durchgeführt – mit der Möglichkeit, ausreichend Abstand zu halten. Auch werde es keine Vortragsveranstaltungen geben. Die Referenten, Dr. Wolfgang Feil und Wolfgang Grandjean, haben Videos vorbereitet, in denen sie über Ernährung und Trainingsgrundlagen informieren.