Einen QR-Code, der die gebuchte Zeit bestätigt, eine Maske für das Warten in der Schlange an der Kasse und schließlich ein Ticket – mehr brauchte es am Mittwoch dank sinkender Inzidenzen nicht mehr, um in den Genuss eines erfrischenden Bades im Crailsheimer Freibad zu kommen.
Und weil es so einfach war, folgten viele Jugendliche und Familien dem Ruf des kühlen Nasses. Um 15 Uhr, als die Schule vorbei war und die Hausaufgaben gemacht waren, ...