Crailsheim 40 Tiere suchen neue Besitzer

Crailsheim / Luca Schmidt 31.08.2018
Das Crailsheimer Tierheim lädt am Sonntag zu einem Tag der offenen Tür ein. Bei der Vermittlung der Haustiere bauen die Mitarbeiter auf ihre Erfahrung.

Wer kleine Katzen beim Spielen und Hunde beim Gassigehen sehen möchte, ist am Sonntag im Crailsheimer Tierheim an der richtigen Adresse: Beim Tag der offenen Tür können alle Interessierten einen Blick hinter die Kulissen werfen und die Mitarbeiter mit Fragen zu Hund, Katze und Co. löchern.

26 Katzen, zehn Hunde und vier Kaninchen sind momentan zu vermitteln – es bekommt aber längst nicht jeder ein Tier mit nach Hause. „Wenn Interesse besteht, schauen wir danach, ob Haustier und Besitzer zusammenpassen“, sagt Claudia Hofmann, Vorsitzende vom Tierschutzverein Crailsheim Tierheim. Dann sei die Chance größer, dass das Tier nicht mehr zurückgebracht werde.

Immer zu Gunsten des Tieres

Bei der Auswahl des richtigen Tiers greifen die Tierheim-Mitarbeiter im Gespräch vor allem auf ihre Erfahrung zurück – Hofmann ist schon seit mehr als zehn Jahren dort tätig. Manche Hunde bräuchten zum Beispiel klare Regeln – da wäre es gut, wenn die zukünftigen Besitzer schon Erfahrung mitbrächten. „Wir entscheiden immer zu Gunsten des Tieres“, sagt Hofmann.

Momentan ist das Tierheim voll belegt. Hunde, Katzen, Meerschweinchen und Kaninchen. „Viele Haustiere sind bei uns im Moment in Pension, weil ihre Besitzer im Urlaub sind“, sagt Claudia Hofmann.

Neben der Bezahlung der Pensionen sind Spenden eine Einnahmequelle für das Tierheim – die sind im vergangenen Jahr zurückgegangen. Zusätzlich bekommt das Tierheim pro Einwohner aus dem Altkreis Crailsheim 80 Cent.

Zwei Wochen Zeit für Besitzer

122 Fundtiere aus dem Altkreis Crailsheim hat das Tierheim in diesem Jahr bereits aufgenommen: 80 Katzen, 29 Hunde und 13 Kleintiere. Das sei ungefähr die Größenordnung des Vorjahres, so Hofmann. Hole der Besitzer sie nicht innerhalb von zwei Wochen ab, würden sie vermittelt.

Und wie war der heiße Sommer für die Tiere? Auch nicht schlimmer als für die Menschen, meint Hofmann. „Im Prinzip ist es wie bei uns: Die hängen herum und trinken viel“, sagt die Vorsitzende. Außerdem seien die Tiere etwas schlapper „und wollen nicht so weit Gassi gehen“.

Tiere beobachten und Fragen stellen

Am Sonntag, 2. September, öffnet das Tierheim Crailsheim seine Pforten. Der Tag der offenen Tür beginnt um 10.30 Uhr, Ende ist um 18 Uhr. Die Besucher können die Tiere beobachten und den ehrenamtlichen Mitarbeitern Fragen stellen. Heuer gibt es eine Tombola und einen Bücherflohmarkt sowie Kinderschminken und eine Ballonshow von „Magic Damian“. Zudem steht eine Vorführung der Hundefreunde Crailsheim auf dem Programm. Weitere Informationen gibt es online unter www.tierheim-crailsheim-ev.de. luc

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel