Stetten Wo lustig die Baumstämme fliegen

Strahlende Gesichter bei der Siegerehrung: Viele Teilnehmer des Stettener Germanenwettkampfes erzielten Titel und Preise – Spaß hatten aber alle!
Strahlende Gesichter bei der Siegerehrung: Viele Teilnehmer des Stettener Germanenwettkampfes erzielten Titel und Preise – Spaß hatten aber alle! © Foto: Eugen Leibold
Stetten / Eugen Leibold 05.10.2018
Martin Maier und Karina Schmid sind die Stettener Supergermanen 2018.

Am Tag der deutschen Einheit fand auf dem Sportgelände in Stetten der traditionelle Germanenwettkampf des TV Stetten statt. Folgende Disziplinen galt es zu bewältigen: Schleuderball, Weitsprung aus dem Stand, Steinstoßen und Baumstamm-Weitwerfen. Der Wettkampftag begann recht zögerlich. Nur wenige Wettkämpfer waren zu Beginn der Wettkämpfe erschienen. Doch im Laufe des Tages hellten sich die Mienen der Verantwortlichen auf, immer mehr Sportler erschienen.

Natürlich hatte der TV Stetten auch für das leibliche Wohl der Wettkämpfer und der Besucher gesorgt. Rote, Bratwurst vom Grill, Steaks und Pommes kamen gut an.

Am Ende des Tages gab der Vorsitzende Michael Steinhart folgende Ergebnisse bekannt: Bei den Mädchen siegte Alica Kunz mit 3333 Punkten vor Fabienne Kanz mit 3330 Punkten und Nele Pfeiffer mit 3294 Punkten. Bei den Jungen hatte Finn Fritz mit 3733 Punkten das beste Ergebnis. Luca Schmid mit 3622 Punkten und Nick Schuler mit 3294 Punkten kamen auf Platz 2 und 3. Bei der weiblichen Jugend war Katharina Sauer mit 3630 Punkten die beste Teilnehmern. Bei der Jugend männlich erzielte Jonas Ziegler mit 4617 Punkten das beste Ergebnis. Bei den Frauen siegte Karina Schmid mit 3654 Punkten – und wurde deshalb zur Supergermanin 2018 gekürt. Auf Platz 2 folgte Jasmin Fritz mit 3460 Punkten und auf Platz 3 Jaqueline Ziegler mit 3265 Punkten.

Spannend ging es auch bei den Herren zu. Hier hatte am Ende Martin Maier mit 4953 Punkten das beste Ergebnis und erhielt somit den Titel Supergermane 2018. Auf Platz 2 folgte Frank Dorn mit 4882 Punkten und auf Platz 3 Siggi Locher mit 4691 Punkten.

Bei der Teamwertung – immer vier Wettkämpfer – kam es zu folgenden Ergebnissen: Bei den Herren siegte das Team „FC Lutscher“ mit Martin Maier, Marc Schmid, Albert Fischer und Siggi Locher. Sie erzielten 18 456 Punkte. Bei den Frauen lag das Team „Ganz Verschiedene“ vorn. Jaqueline Ziegler, Jasmin Fritz, Katharina Sauer und Karina Schmid hatten 14 009 Punkte erstritten.

Von den Kinderteams war „Koi Ahnung“ mit Luca Schmid, Nick Schuler, Finn Fritz  und Nele Fritz das Beste: 13 746 Punkte! Natürlich wurden die Erfolge nach der Siegerehrung im und vor dem Sportheim kräftig und lange gefeiert.

45

Recken beiderlei Geschlechts maßen ihre sportlichen Kräfte bei der Traditionsveranstaltung des TV Stetten auf Heilenberg.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel