Killer Weniger Besucher als in Vorjahren

Killer / Eugen Leibold 11.01.2019
In Killer feierten der Albverein und die „Harmonie“ wieder gemeinsam. Beide Vereine ehrten in diesem Rahmen treue und verdiente Mitglieder.

Am Dreikönigstag fand im Bürgerhaus Killer die Jahresabschlussfeier der Albvereinsortsgruppe und des Männergesangvereins „Harmonie“ statt. Wie seit vielen Jahren feierte man zusammen.

Leider waren bei dieser Veranstaltung weniger Besucher als sonst erschienen. Vielleicht, sagten sich die Organisatoren, scheuten viele den Weg wegen des schlechten Wetters? Derweil ließ man sich die gute Laune nicht verderben.

Die Feier wurde musikalisch von einer Bläsergruppe des Musikvereins eröffnet. Danach begrüßte der Vorsitzende der Albvereinsortsgruppe, Manfred Heinrichs, die Gäste. Die Bläsergruppe bot noch weitere Musikstücke dar, ehe der Männergesangverein unter Leitung von Oliver Simmendinger mehrere Lieder darbrachte.

Wie im vergangenen Jahr sorgte das Theaterensemble Starzeln für zahlreiche Lacher: Jessica Maier und Eugen Leibold spielten den Sketch „Tasse und Kännchen“. Ein von Tobias Schölle erstellte Bilderschau über die letztjährigen Ausflüge des Albvereins bot danach ausreichend Gesprächsstoff.

 Anschließend trat der Männerchor nochmals auf. Das Ende des offiziellen Programms markierte das Theaterensemble Starzeln mit zwei weiteren Sketchen.

Jessica Maier und Benni Esenwein hatten mit „Rennpferd“ die Lacher ebenso auf ihrer Seite wie Anton Abele und Rosi Megger mit „Feierabend“.

Ehrennadeln und Urkunden

Albverein Der Albverein zeichnete folgende Mitglieder aus: Gertrud und Horst Herre, Josef Rommel sowie (in Abwesenheit) Florian Roth und Ingeborg Simmendinger. Sie alle gehörten dem Wanderverein bereits seit 50 Jahren an. 

„Harmonie“ Der Männergesangverein  „Harmonie“ ehrte drei treue Sänger, wobei nur Georg Kühnle seine Ehrung für 20 Jahre Sangestätigkeit an diesem Abend persönlich entgegen nehmen konnte. Die passiven Mitglieder Josef Baur und Walter Speidel waren verhindert. Sie erhalten ihre Ehrenurkunden und Ehrennadeln für 50-jährige Mitgliedschaft nachgereicht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel