Burladingen Vortrag: Wo fängt die Demenz an?

Burladingen / SWP 31.10.2015
Zum Einstieg in sein Jubiläumsjahr bietet der Förderverein Seniorenzentrum einen Vortrag zum Thema Demenz an. Er findet am Dienstag statt.

In diesem November sind es 25 Jahre, dass der bis heute sehr aktive Förderverein Seniorenzentrum im Burladinger Pfarrsaal St. Fidelis gegründet wurde. Viel wurde dabei in der Burladinger Altenarbeit bewegt und so manches für die Menschen wichtige Thema aufgegriffen. Schon vor zwei Jahren war der Pfarrsaal brechend voll, als man sich dem Thema Demenz mit einem Theater- und Chanson-Nachmittag näherte. Der Vorstand des Fördervereins nimmt sich deshalb erneut des sensiblen Themas an. Alzheimer-Demenz berührt die Menschen, macht ihnen Angst und wirkt sorgenvoll in viele Familien hinein. Wann hört Vergesslichkeit auf und wo fängt Demenz an?

Der Förderverein will informieren und veranstaltet bei freiem Eintritt für alle interessierten Bürger am 3. November einen Fachvortrag unter dem provozierenden Titel: "Lieber tot als dement". Beginn ist um 18.30 Uhr im Burladinger Pfarrsaal St. Fidelis, Kirchweg 10. Referieren wird Dr. Dietmar Grimshandl, Facharzt für Innere Medizin, Palliativmedizin und Geriatrie, zudem seit 2006 ärztlicher Leiter des Geriatrischen Schwerpunkts des Zollernalb-Klinikums und Vorsitzender des Ethik-Komitees.

Neben dem Förderverein gehören die beiden Altenpflegeheime Haus Fehlatal und Haus St. Georg, die Sozialstation St. Franziskus, das Altenwerk St. Fidelis, die Lebensräume "Jung & Alt" sowie der Helferkreis des Caritas zu den Initiatoren des Vortrags.