Mit Grußworten und der Totenehrung wurde die Hauptversammlung der Feuerwehrabteilung Salmendingen eröffnet. Dann folgte der Bericht von Abteilungskommandant Dennis Maier. Er berichtete von drei Einsätzen. Im Mai wurde man zu einem Dachstuhlbrand in die Rainenstraße gerufen. Durch das schnelle und gezielte Eingreifen der Einsatzabteilung und durch die Unterstützung der Wehr aus Burladingen konnte Schlimmeres verhindert werden. Im Juli war ein Einsatz in Melchingen. Dort hatte sich in einem Keller ein Kompressor überhitzt, was zu einer starken Rauchentwicklung führte. Im Oktober war die Abteilung bei einer „Personenrettung vom Gerüst“ gefordert. Der Abteilungskommandant teilte weiter mit, dass Max Straubinger und Benno Hönes die Grundausbildung absolvierten. Patrick Danzer und Martin Göhner haben zudem die Truppführerausbildung absolviert. Insgesamt wurden vergangenes Jahr 13 Proben absolviert. Stadtkommandant Ilija Pilic und dessen Stellvertreter Michael Schuler überprüften hier die Probenziele. Im Atemschutzausbildungszentrum Zollernalb in Tailfingen wurde zudem die Einsatzfähigkeit der Atemschutzgeräteträger überprüft und bestätigt. Zwei Mitglieder der Einsatzabteilung Salmendingen absolvierten in einem Feststoffbrandcontainer in Rosenfeld die Heißausbildung. Im Oktober nahm der Abteilungskommandant selbst an einer Klausurtagung und Weiterbildung des Gesamtausschusses teil. Hierfür reiste er nach München.

Dem Rückblick folgte ein kleiner Ausblick. So ist ein Jahresausflug in Planung. Dazu stehen diverse Aus- und Weiterbildungen an. Aktiv will man sich ferner um die Mitgliederwerbung kümmern. Im Anschluss ließ Hans Baur für die Altersabteilung das zurückliegende Jahr Revue passieren. Schriftführer Daniel Heinzelmann blickte ebenfalls auf das Jahr 2018 zurück. Kassierer Daniel Stopper gab dann Einblick in die Kassenlage der Einsatzabteilung. Die Kassenprüfer attestierten ihm eine saubere Buchführung. Die von ihnen beantragte Entlastung fiel einstimmig aus.

Ortsvorsteher Erwin Straubinger dankte der Abteilung anschließend auch im Namen des Ortschaftsrates und des Stadtrates für ihren selbstlosen Einsatz. Es freue ihn, so Straubinger, dass es immer eine unkompliziertes Miteinander herrsche und er versicherte, immer ein offenes Ohr für die Feuerwehr zuhaben.

Stadtkommandant Ilija Pilic leitete danach die Wahl eines neuen Ausschussmitgliedes. Durch den Wegzug von Christoph Maier aus Salmendingen wurde diese Stelle vakant. Zum Nachfolger gewählt wurde Daniel Heinzelmann. Gleichzeitig wurde er zum Schriftführer der Abteilungswehr ernannt. Ilija Pilic ging außerdem auf die angelaufene Mitgliederwerbung ein. So wird die Feuerwehr am 14. April, dem verkaufsoffenen Sonntag, beim Stabilo, bei der Trigema-Tankstelle und bei Schuh Beck mit Infoständen vertreten sein und der Bevölkerung Einblick in die Aufgaben der Feuerwehr gewähren. Drehleiterrundfahrten und Geschicklichkeitsspiele sollen zusätzlich für Interesse sorgen.

Im zweiten Halbjahr wird dann jede Abteilung selbst Werbeaktionen organisieren. Der Abschluss der Werbeaktion 2019 findet dann am 27. Dezember in der Stadthalle statt. Weiter teilte der Stadtkommandant mit, dass die Einsatzgelder in zwei Schritten auf 14 Euro erhöht werden.

Beförderungen und Ehrungen


Beförderung Tobias Kästle und Christoph Maier wurden in der Hauptversammlung der Feuerwehrabteilung Salmendingen zum Hauptfeuerwehrmann und Max Straubinger zum Feuerwehrmann befördert.

Auszeichnung Mehrere Wehrmänner bekamen für ihren guten Probenbesuch ein kleines Geschenk.