Burladingen Musical-Flair an der Grundschule

Das Musical-Ensemble in den "König der Löwen"-Kostümen. Privatfoto
Das Musical-Ensemble in den "König der Löwen"-Kostümen. Privatfoto
Burladingen / JOHANNES LEIBOLD 25.07.2013
Musical-Flair versprühte die Theater- und Musical-AG der Grundschule Burladingen zum Schuljahresabschluss in der prall gefüllten Aula. Aufgeführt wurde "Der König der Löwen".

Nach langer, fleißiger Probenarbeit unter der fachkundigen Anleitung der betreuenden Lehrerin Daniela Föll zeigten die Kinder der Klassenstufen 1 bis 4 am Montag das weltbekannte Musical "Der König der Löwen" vor zahlreichen Zuschauern. Rektor Michael Linzner, der bekanntermaßen ein Herz für Schüler-AGs hat und sich für deren Erhalt immer einsetzt, hieß neben den Schülern der Grundschule und der Erich-Kästner-Schule auch besonders die Gäste aus Gauselfingen begrüßen, werden diese doch nach den Sommerferien ins Burladinger Schulzentrum integriert. Aber auch zahlreiche Eltern, Großeltern oder Onkel und Tanten fanden den Weg in die "afrikanische Savanne" und brauchten ihr Kommen wahrlich nicht zu bereuen.

Gleich zweimal hintereinander sangen, erzählten und tanzten die Schüler in wechselnder Besetzung die Geschichte des Löwenprinzen Simba und seines machtgierigen Onkels Scar, der den König tötet und Thronfolger Simba verjagt, um als Herrscher das geweihte Land zu regieren. Dabei halfen ihm die düsteren Hyänen, und nach kurzer Zeit wurde aus einem im natürlichen Einklang lebenden Reich eine trostlose Wüste. Nur mit Hilfe des Erdmännchens und des Warzenschweines, die Simba auf seiner Flucht kennen lernte, und seiner Freundin Nana gelang es ihm, seinen verräterischen Onkel samt seinen Hyänen zu vertreiben und das geweihte Land als König einer glücklichen Zukunft zuzuführen.

Es war erstaunlich, mit welcher Begeisterung die Kinder in den verschiedensten Tierkostümen die bekannte Geschichte darboten und die nicht ganz einfachen Text- und Gesangsstücke meisterten. Unterstützt wurde die AG von Eltern, die beim Schminken, Frisieren oder beim Auf- und Abbau halfen, von der Schulband, die das Musical live (und toll) begleitete, von Tontechniker Stefan Grüner und von Benedikt Barth sowie H. Edele mit seinen Schülern, die für die tollen Kulissen und die richtigen Einsätze sorgten.

Am Schluss dankten die Kinder ihrer Leiterin und Regisseurin Daniela Föll für die Mühe, die sie im vergangenen Jahr auf sich genommen hatte, mit einem Geschenkkorb.