Hausen Moritz Henning ist der neue Hausener Schützenkönig

Moritz Henning trägt die Königskette des Schützenvereins Hausen. Mit Nummer 49 feuerte er den entscheidenden Schuss auf den Holzadler ab. Unser Bild zeigt ihn und die anderen Treffsicheren mit dem Schützenvorsitzenden Josef Musler.
Moritz Henning trägt die Königskette des Schützenvereins Hausen. Mit Nummer 49 feuerte er den entscheidenden Schuss auf den Holzadler ab. Unser Bild zeigt ihn und die anderen Treffsicheren mit dem Schützenvorsitzenden Josef Musler. © Foto: Leibold
Hausen / EUGEN LEIBOLD 11.11.2015
Überaus spannend verlief das Königschießen des Hausener Schützenvereins. Am Schluss siegte der jüngste Teilnehmer. Großer Jubel!

Erstmals in 35 Jahren veranstalteten die Hausener Schützen ihr Königsschießen an einem Samstagnachmittag. Der Termin kam jedoch gut an, insgesamt gingen 19 Teilnehmer an den Start. Den ersten Schuss gab traditionell der Vorsitzende des Vereins, Josef Musler, ab. Die weitere Reihenfolge entschied wie immer das Los.

Der wiederum von Andreas Pflumm gefertigte Adler zeigte sich widerstandsfähig. Nach dem 41. Schuss, der von Bernd Kuster abgefeuert wurde, lag die Krone darnieder. Peter Wuhrer landete dann den entscheidenden 41. Schuss auf das Zepter. Den Apfel pflückte sich Uli Pahl mit dem 44. Schuss. Dann Pause, es duftete aus der Küche nach Linsen mit Saiten und Spätzle. Alle ließen sich das schwäbische Nationalgericht schmecken. Josef Haiber brachte anschließend den linken Flügel mit dem 46. Schuss zu Fall, den rechten schoss Moritz Henning beim 62. Schuss herab. Die Spannung erreichte jetzt ihren Höhepunkt, denn alle Schützen durften jetzt wieder teilnehmen, um den neuen Schützenkönig zu ermitteln. Niemand ahnte jedoch, dass dies mit einem neuen Rekordergebnis geschafft werden sollte. Es brauchte lediglich 49 Schüsse, um auch das letzte Stück Adler von der Stange zu trennen. Der finale Treffer gelang dem jüngsten Teilnehmer. Jubel! Moritz Henning ist neuer Hausener Schützenkönig. Er trägt für ein Jahr die Königskette.