Melchingen Melchingen hat jetzt einen Bänklesweg

Elf Bänke rund um Melchingen erhielten einen Sinnspruch.
Elf Bänke rund um Melchingen erhielten einen Sinnspruch. © Foto: Adelbert Barth
ADELBERT BARTH 26.08.2014
Melchingen besitzt neuerdings einen Bänklesweg. Verwirklicht wurde der Spazierweg, der zur Besinnung einlädt, von engagierten Bürgern.

"Es sollte von Beginn an kein Wanderweg entstehen, sondern ein Spazierweg, den man gehen kann, so weit man will", so die Verantwortlichen. Dabei sei es auch wichtig gewesen, schöne Ausblicke auf das Dorf und auf die Umgebung zu finden. "Damit man beim Betrachten zur Ruhe kommt und sich entspannen kann." An jeder Bank sollte zudem eine weiser Spruch den Betrachter erfreuen.

Die Idee hatten die Mitglieder der Arbeitsgruppe Bürgerengagement aus der Zukunftswerkstatt Melchingen bei einem ihrer Treffen. Dann setzten Gina und Jimmy Maas, Antje Albrecht, Marion Ziemer und Peter Grießinger sie in die Tat um.

Bevor sie mit ihrer Arbeit begannen, erstellten sie an der Lauchertquelle eine Probetafel mit dem Spruch "Ein Augenblick der Seelenruhe ist besser als alles, was du sonst erstreben kannst" - einfach, um die Reaktionen abzuwarten. Als diese durchweg positiv ausfielen, begann die Gruppe, geeignete Bänke, die an gut begehbaren Wegen stehen, zu suchen. Die Männer setzten neben die Bänke Feldsteine, die Frauen strichen Holzbretter mit weißer Farbe, verzierten sie mit Ornamenten und schrieben die Sprüche darauf. Diese wurden an den Steinen befestigt.

So entstand ein sechs Kilometer langer Spazierweg rund um Melchingen. An elf Bänken kann man verweilen. Der Weg - wenn man ihn komplett beschreiten möchte - beginnt im Dorf, führt vom Friedhof Richtung Halde; von dort gehts weiter zum Wanderparkplatz am Weiherbach, an der Lauchertquelle vorbei durch das Fränzental und hoch zum Wanderparkplatz Pfaffenberg. Von dort geht es über die Steinbraike, über den Bühl und von dort aus zurück in Dorf. "Ausgeschildert ist der Weg noch nicht, aber wir werden versuchen", sagten Grießinger und Maas, "das er Weg ins Melchinger Rundwanderwegeheft mit aufgenommen wird."