Melchingen Kirchenchor ist gut im Geschäft

Die geehrten Sänger mit dem Vorsitzenden Werner Bausch. Foto: Barth
Die geehrten Sänger mit dem Vorsitzenden Werner Bausch. Foto: Barth
Melchingen / ADELBERT BARTH 26.11.2013
Der Melchinger Kirchenchor hatte im vergangenen Jahr gut zu tun. Das wurde bei der Hauptversammlung deutlich, in deren Rahmen auch zahlreiche engagierte Sänger geehrt wurden.

Werner Bausch, der Vorsitzende des Kirchenchors, ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Der Chor blickte auf ein ausgefülltes Jahr mit 43 Proben und 21 Auftritten zurück. Der Chor brachte sich aktiv bei der Mitgestaltung aller Hochfeste sowie diverser anderer Gottesdienste ein. Beim Prietsterjubiläum von Pfarrer Gunter Storz, das gleichzeitig mit dem Weihejubiläum der Stettener Kirche gefeiert wurde, sang der Kirchenchor Melchingen gemeinsam mit den Chören aus Ringingen und Salmendingen. Darüber hinaus besuchten die Sänger auf Einladung von Kantor Franz Metz die Piusgemeinde in München. Die Mitgestaltung des Patroziniums gehörte zu den Höhepunkten des Jahres.

Bausch ging auch ausführlich auf das große Engagement von Martin Metz ein, der beim Pfarrfest für die 25-jährige Leitung des Chores ausgezeichnet wurde. Martin Metz sei ein Glückgriff für den Chor.

Schriftführerin Agnes Huber berichtete detailliert über die einzelnen Aktivitäten. Kassiererin Ida Pfahler referierte den Kassenstand. Die Kassenprüfer Georg Haug und Rosa Maichle bescheinigten ihr eine einwandfreie Kassenführung.

Chorleiter Martin Metz sprach von einem arbeitsreichen und harmonischen Jahr, in dem rhythmischen Akzente gesetzt wurden. Das Einstudieren der neuen Messe von Jacob de Haan fürs Pfarrfest sei eine große Herausforderung und gleichzeitig der musikalische Höhepunkt des Jahres gewesen. Metz wünscht sich "für die nächsten 25 Jahre", dass die Harmonie im Chor erhalten bleibt.

Nach der Entlastung wurde gewählt. Kassiererin Ida Pfahler wurde in ihrem Amt bestätigt, Beisitzerin Doris M. Götz wurde wiedergewählt, Hildegard Bausch trat von ihrem Beisitzeramt zurück. Kassenprüfer bleiben Georg Haug und Rosa Maichle, Notenwarte Hildegard Bausch und Doris M. Götz.

Für 25-jähriges aktives Engagement wurde Adelbert Barth ausgezeichnet, für 30 Jahre Ingeborg Haug. Helga Faigle wurde für 40 Jahre als aktives Chormitglied ausgezeichnet. Für 65 Jahre wurde Theresia Ott, die 1948 im zarten Alter von 13 Jahren in den Chor eintrat, geehrt. Theresia Ott erhielt ein Dankeschreiben von Diözesanpräsident Wolfgang Gaber. Anna Campacna und Mathilde Emele wurden als Ehrenmitglieder aufgenommen.

Ausblick: Am Sonntag, 15. Dezember, um 17 Uhr findet gemeinsam mit dem Gesangverein ein Adventskonzert in Melchinger Stephanskirche statt.