Burladingen Kinder teilen das Brot miteinander

Die Kinder des städtischen Kindergartens Burladingen besuchten das Haus Fehlatal. Dort tanzten und sangen sie für die Senioren.
Die Kinder des städtischen Kindergartens Burladingen besuchten das Haus Fehlatal. Dort tanzten und sangen sie für die Senioren. © Foto: Eugen Leibold
EUGEN LEIBOLD 14.11.2015
Die Kinder des städtischen Kindergartens besuchten bei ihrem Martinsumzug das Pflegeheim Haus Fehlatal. Die Senioren waren hocherfreut.

Etwa 80 kleine Leute, deren Geschwister, Eltern, Omas und Opas mit dabei waren, besuchten bei ihrem Laternenumzug das Haus Fehlatal.

Im Garten des Wohn- und Pflegeheimes begrüßte Heimleiterin Dina Kljuco die vielen Besucher. Die Kinder sangen dann sehr zur Freude der Heimbewohner das schwäbische Lied "Han a Lichtle".

Anschließend führten sie einen Lichtertanz vor. Als weitere Lieder erklangen an diesem Abend: "St. Martin ritt durch Schnee und Wind" und "Wie St. Martin will ich werden".

Symbolisch wurde dann ein Brot geteilt und an die Anwesenden verteilt. Danach gab es für alle Anwesenden selbst gebackenes Brot, Hefezopf, und Kinderpunsch. Die Erwachsenen durften sich am Glühwein laben. Insgesamt war es ein stimmungsvolles Beisammensein.