Hausen Mädchen bei Küchenbrand leicht verletzt

Hausen / Andrea Spatzal 09.10.2018
Ein vergessener Kochtopf auf dem Herd sorgte am Dienstag in Hausen für einen größeren Feuerwehreinsatz.

In einem Wohnhaus an der Ebinger Straße in Hausen  kam es am Dienstagmittag gegen 13 Uhr zu einem Küchenbrand. Ein Mädchen zog sich bei dem Versuch, das Feuer mit einem haushaltsüblichen Pulverfeuerlöscher zu löschen, eine leichte Rauchvergiftung zu und musste zur Überwachung in ein Krankenhaus gebracht werden. Es wurden keine weiteren Personen verletzt.

Die Brandursache war ein Kochtopf, den das Mädchen auf dem eingeschalteten Herd vergessen hatte. Das Öl im Topf wurde heiß und geriet in Brand. Über die Dunstabzugshaube griffen die Flammen auf die Küchenoberschränke und die Zimmerdecke über. Durch die Bauweise des älteren Wohnhauses wurde auch der Dachstuhl in Mitleidenschaft gezogen. Der  Schaden in der völlig verrußten Küche und am Haus wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Löschangriff „schulbuchmäßig“

Der Schaden hatte weitaus höher ausfallen können, hätten die Feuerwehrleute die Situation nicht „schulbuchmäßig“ eingeschätzt und gehandelt. Burladingens Stadtbrandmeister und stellvertretender Kreisbrandmeister Ilija Pilic, der den Einsatz leitete, sprach den 22 ausgerückten Einsatzkräften der Feuerwehrabteilungen Burladingen Stadt und Hausen ein großes Lob aus. Sie hatten sich richtigerweise für einen Löschangriff nicht über die Haustür, sondern über Steckleitern und die Küchenfenster entschieden. „Dadurch wurde der Rauchschaden im restlichen Gebäude enorm reduziert“, so das Urteil des Feuerwehrchefs. Der Löschangriff wurde unter Atemschutz vorgenommen.

Nachbarn schlagen Alarm

Der Hinweis auf den Brand kam wohl aus der Nachbarschaft. Um 13.15 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Vor Ort waren auch Kreisbrandmeister Stefan Hermann und Hausens Ortsvorsteher Erwin Staiger.

Mehrere Einsatzfahrzeuge waren am Brandort, darunter die Drehleiter der Burladinger Feuerwehr. Ebenfalls am Einsatzort waren die Polizei und das DRK Burladingen-Ringingen. In der Ebinger Straße, der Ortsdurchfahrt Hausens, staute sich der Verkehr zeitweise in beide Richtungen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel