1. FC Burladingen Erstmals treten Mädels bei Fußballturnier an

Kampfbetonte Szene aus einem Jugendspiel. Vergleichbares kann man ab heute täglich in der Trigema-Arena erleben. Die Veranstalter des 1. FC Burladingen würden sich über viele Zuschauer bei dieser Nachwuchs-Turnierserie freuen.
Kampfbetonte Szene aus einem Jugendspiel. Vergleichbares kann man ab heute täglich in der Trigema-Arena erleben. Die Veranstalter des 1. FC Burladingen würden sich über viele Zuschauer bei dieser Nachwuchs-Turnierserie freuen. © Foto: Archiv
Eugen Leibold 28.12.2017

Mehr als eine Woche lang ist die Trigema-Arena Schauplatz zahlreicher Fußballturnierspiele. Erst sind die Jugendmannschaften an der Reihe, dann, am 5., 6. und 7. Januar die Aktiven, die zum achten Mal um den Mabitz-Cup spielen. Der Veranstalter 1. FC Burladingen vermeldet jeweils eine Rekordbeteiligung.

Die Nachfrage nach dem nachweihnachtlichen Hallenturnier ist Jahr um Jahr immer größer geworden. Das liegt zum einen am vorbildlichen Ruf des Sportspektakels – gut organisiert, allzeit fair – das liegt aber natürlich auch am Preisgeld, das bei den Aktiven dieses Mal bei 1500 Euro liegt. Die Jugendlichen erhalten dagegen Pokale und Sachpreise.

Um das Turnier stemmen zu können, müssen die Burladinger ein kleines Heer von Helfern aufbieten. Etwa 15 Betreuer und weitere, die sich nützlich machen, werden pro Tag gebraucht. Da man nicht über unendliche Ressourcen verfügt, wird da natürlich die eine oder andere Doppel-, wenn nicht sogar Dreifachschicht fällig.

Entschädigt werden die Organisatoren durch den Zuspruch. „Die Turniere sind gut besucht, es herrscht jedes Mal eine Superstimmung“, sagt Matthias Türk, der zweite Vorsitzende des 1. FC.

Start der Jugendturniere ist am heutigen 28. Dezember um 16.15 Uhr. Zwölf A-Jugendmannschaften kämpfen um den Sieg. Antreten werden FV Rot-Weiß Ebingen, SV Rangendingen, SGM Harthausen/Benzingen, SGM Steinhofen, SGM Veringenstadt/Hettingen/Inneringen, SGM Engstingen/Hohenstein, SGM Rosenfeld, SGM Ofterdingen, SGM Burladingen 1 und 2 und der SGM Vöhringen 1 und 2.

Am 29. Dezember treten ab 9 Uhr 20 B-Juniorenteams gegeneinander an. Die Mannschaften sind FC 07 Albstadt, SGM Straßberg/Winterlingen, KV Plieningen, SG 07 Untertürkheim, SV Ohmenhausen/Kusterdingen/Mähringen, FV Rot-Weiß Ebingen 1 und 2, SGM Benzingen/Harthausen 1 und 2, SGM Riedlingen  SGM Ostrach/Weithart, SGM Mägerkingen/Steinhilben/Trochtelfingen, SGM Burladingen 1 und 2, FV Sontheim/Brenz, SGM Hettingen/Inneringen/Veringenstadt, SV Rangendingen 1 und 2, TSV Gomaringen und die SGM Alb-Lauchert.

Eine Premiere findet am Samstag, 30. Dezember, statt. Erstmals treten in der Trigema-Arena Juniorinnen an. Die C-Jugendspielerinnen vertreten folgende Clubs: SpVgg Leidringen, TSV Sondelfingen, TSV Frommern 1 und 2, SGM Achstetten, SV Langenenslingen 1 und 2, FC Burladingen 1 und 2, TSV Gomaringen 1 und 2, SpVgg Truchtelfingen, SV Unterjesingen 1 und 2 und SGM Heuberg 1 und 2. Sie wollen ab 10 Uhr möglichst vielen Zuschauern zeigen, dass auch Mädchen einen sehenswerten Fußball spielen können.

Weiter geht es im neuen Jahr am 2. Januar, An diesem Tag messen sich ab 9 Uhr 20 C-Jugendmannschaften in der Trigema-Arena, darunter etwa SG Wessingen/Grosselfingen/Bisingen, SGM Alb-Lauchert, SV Rangendingen, FC Hechingen oder SC 04 Tuttlingen.

Der 3. Januar ist der Tag der D-Junioren. Ab 9 Uhr kicken 29 Teams um die begehrten Pokale und Sachpreise. Hier ringen neben weiteren die Teams SGM Mössingen/Belsen, VfL Pfullingen, TSG Balingen, SV Rangendingen, die Gastgeber oder FV 08 Rottweil miteinander.

Die E-Junioren haben ihr Turnier am 4. Januar. 28 Mannschaften sind am Start, etwa FC Steinhofen, FV Rot-Weiß Ebingen, TSV Dettingen/Erms oder SGM Bisingen.

Das Ende der Serie bildet am 5. Januar das Turnier der F-Junioren. 26 Mannschaften sind gemeldet. Darunter auch SGM Reutlinger Juniors 1 und 2, Sportfreunde Dußlingen 1 und 2, FC 07 Albstadt, FC Grosselfingen, VfL Pfullingen, SSV Reutlingen, TSV Straßberg, 1. FC Burladingen sowie zwei Teams des FSV Schwenningen. Natürlich wird an allen Tagen bewirtet.

151

Jugendmannschaften treten nach der allerletzten Meldung zum Turnier in der Trigema-Arena an. Bei den Aktiven, die ab 5. Januar spielen, sind es 29 Teams.