Burladingen Erster Pokal nach Sigmaringen

Das Siegerteam von der SGM Hohenzollern/Sigmaringen.
Das Siegerteam von der SGM Hohenzollern/Sigmaringen. © Foto: Eugen Leibold
Burladingen / EUGEN LEIBOLD 29.12.2014
Die A-Junioren haben am Samstag die große Turnierserie des FC Burladingen in der Trigema-Arena eröffnet. Den ersten Siegerpokal holte sich die Spielgemeinschaft Hohenzollern/Sigmaringen.

Am Samstag startete der FC Burladingen seine Turnierserie mit dem Autohaus-Kössler-Cup für A-Junioren. Zwölf Mannschaften nahmen in zwei Gruppen an diesem Turnier teil. In der Gruppe A spielten die SGM Mössingen, RW Ebingen I, der TSV Gammertingen, die SGM Stetten/Frohnstetten/Storzingen, die SGM Pfeffingen/Onstmettingen und die SGM Melchingen/Burladingen/Stetten-Salmendingen um den Einzug in die Halbfinalspiele. In Gruppe B traten die Mannschaften SGM Trochtelfingen, RW Ebingen II, FC Albstadt 07, SGM Hohenzollern-Sigmaringen, SGM Hettingen/Inneringen/Veringenstadt und SV Heselwangen an.

Nach spannenden Gruppenspielen trafen im ersten Halbfinale RW Ebingen I und die SGM Hohenzollern/Sigmaringen aufeinander. Die Sigmaringer siegten 4:1. Noch torreicher war das zweite Halbfinale, in dem die SGM Trochtelfingen mit 5:4 die Oberhand über die SGM Stetten/Frohnstetten/Storzingen behielt. Im Spiel um Platz 3 setzte sich RW Ebingen I mit 6:4 gegen die SGM Stetten/Frohnstetten/Storzingen durch.

Das kampfbetonte, aber stets faire Finale entschied die SGM Hohenzollern/Sigmaringen mit 2:1 gegen die SGM Trochtelfingen für sich.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel