Burladingen / REGINA WINKLER  Uhr

Englischunterricht einmal ganz anders erlebten die Klassen 5 bis 9 der Realschule Burladingen, als die Covenant Players an der Schule zu Gast waren.

Jodi, Larry und Joe von den Covenant Players erklärten den Schülern, dass Englisch "super einfach" ist. Die Mädchen und Jungs zeigten in interaktiven Sketchen ihr Können.

So drehte man in der achten Klasse einen Western mit "good guy" (der Gute) und "bad guy" (der Böse). Freilich hat am Ende der Gute gesiegt und das schöne Mädchen bekommen. Die Klasse machte dazu die Musik (Wind, Pferde, Titelmelodie, dramatischer Moment).

In der neunten Klasse spielten die Schüler zum Beispiel Sequenzen von Wilhelm Tell und sahen einen Sketch zu "Family Problems". In beiden Stücken ging es um Kommunikation zwischen Personen und die Missverständnisse, die daraus entstehen können. Auch in den Unterstufenklassen spielten die Schüler begeistert mit und lachten viel. Die Botschaft der Sketche ist: nicht aufgeben, einen Weg und eine Lösung für Probleme finden, durchhalten und positiv denken. Den Jugendlichen ist dabei klar geworden, dass es nicht immer einfach ist, sich moralisch richtig zu verhalten.

Die Realschüler waren stolz, schon so viel Englisch verstehen zu können und freuen sich schon darauf, die Covenant Players wiederzusehen.