Im Rahmen der Vogelbörse, die am Sonntag im Züchterheim in Hausen stattfand, wurden die Züchter für ihre deutschen Meistertitel und zwei Vizeweltmeistertitel geehrt.

Die Vogelfreunde aus Hausen schreiben ihre Erfolgsgeschichte weiter. Bei den 70. Deutschen Meisterschaften des Deutschen Kanarien- und Vogelzüchterbundes in Bad Salzuflen holten sie elf Meistertitel.

Wolfgang Stauss holte alleine vier Goldmedaillen mit Stieglitz Major Achat, Stieglitz Major Braun, Stieglitz Major Wildfarbig und Erlenzeisig Achat.

Günter Wuhrer kam mit vier Goldmedaillen aus Salzuflen zurück. Seine Himalayagrünfinken, Kollektion und Einzel, sowie seine Weißhandkernbeiser, ebenfalls in einer Kollektion und als Einzeltier, überzeugten die Juroren.

Auch die Jugend glänzt

Fritz Hahn wurde mit Hackengimpel Einzel Deutscher Meister. Jürgen Wuhrer holte mit einer Mönchsgrasmücke-Kollektion und einer Bartmeisen-Kollektion zwei Deutsche Meistertitel.

Wuhrer wurde mit seinen Bartmeisen Champion, das heißt, dass er die am höchsten bewertete Kollektion in der Gruppe Europäer vorweisen konnte.

Herbert Reiber schaffte Platz vier mit seinen Bartzeisigen. Marie Wuhrer wurde mit Magellanzeisig Vierte bei der Jugend.

Herbert Reiber und Wolfgang Stauss von den Vogelfreunden Hausen nahmen am vergangenen Wochenende an der Weltmeisterschaft in Zwolle/Holland teil und gewannen je eine Silbermedaille.

Wolfgang Stauß überzeugte mit Stieglitz Achat (Einzelvogel) und Herbert Reiber mit Bartzeisig (Kollektion).

Die Vogelbörse am Sonntag im Züchterheim war sehr gut besucht. Es konnten Vögel direkt von Züchtern erworben werden. Außerdem gab es von den Experten und frisch gekürten Meistern kostenlos Tipps rund um die Vogelzucht.