Dies und das AUS DEN VEREINEN UND DEN SCHULEN

SWP 31.12.2014

Senioren unterwegs

Salmendingen - Die Seniorengruppe des Schwäbischen Albvereins Salmendingen traf sich dieser Tage zu ihrer Jahresabschlusswanderung. Diese begann an der Kornbühlhalle und führte nach Tellen und weiter am Monkberg entlang und abwärts zur Kreisstraße. Nach dem Überqueren der Straße ging es auf dem Panoramaweg entlang des Kaibergs zurück ins Dorf. Zur anschließenden Feier war auch der Vertrauensmann der Ortsgruppe Salmendingen, Michael Stopper, gekommen. Er überreichte dem sehr rührigen Wanderführer Alois Willburger ein Geschenk. Willburger seinerseits zeichnete die fleißigsten Teilnehmer der Senioren-Wanderungen aus. Dies waren unter anderem Josef Mößmer für 175 Teilnahmen sowie Erwin Henkel und Paul Maichle für 150 Wanderungen.

Ehren für den Nachwuchs

Gauselfingen - Die Leichtathletikkinder des TSV Gauselfingen trafen sich jüngst mit ihren Übungsleitern Evi Hauser, Marco Mazzarella und Piero Morreale beim Hasle-Gelände zu ihrer Weihnachtsfeier. Auch die beiden TSV-Vorstände Bernd Kappel und Bruno Fanslau statteten den jungen Leichtathleten einen Besuch ab. Gleich nach der Begrüßung ging es zum vorbereiteten Grillen über. Trotz niedriger Temperaturen schmeckten die Roten Würste und Salate ausgezeichnet. Mit Gedichten und Weihnachtsliedern, vorgetragen von den Kinder selbst, ging es im inzwischen warmen Sportheim weiter. Das sportliche Geschehen des Jahres 2014 ließ der neue Leiter der Leichtathletikabteilung - Piero Morreale - Revue passieren. Er erinnerte unter anderem an das Gaukinderturnfest in Inneringen, die Kreisschülermeisterschaften in Geislingen, das Sportfest in Spaichingen. . . Ganz besonders wurde die Abnahme des Deutschen Jugendsportabzeichens und der Mehrkampfnadel des Deutschen Leichtathletikverbandes erwähnt. Karl Klaiber nahm die Ehrungen vor und betonte, dass er seit über 40 Jahren in Gauselfingen die Erwachsenen- sowie die Jugend- und Schülersportabzeichen abnehme und auch verleihe. Und er freute sich, dass es dieses Jahr im Aufbau der jungen "Kila" mit gleich 15 Sportabzeichen und 16 Mehrkampfnadeln so gut geklappt habe. An folgende Schülerinnen und Schüler gingen die Abzeichen in Bronze: Vivienne Bunte, Ida Büchele, Lea Mazzarella und Keti Schirrmacher; in Silber: Lucie Matiaschek, Jasmina Novikov, Pia Gebler, Hannah Mazzarella, Hannah Voss, Leo Büchele, Julian Voss; in Gold: Lara Kanz, Chantal Matiaschek, Diana Novikov und Rudi Schirrmacher. Das Mehrkampfabzeichen in Silber errang Vanessa Ipsen. Nach der Ehrung gab's vom Christkind noch süße Leckereien. Bei Einbruch der Dämmerung wurde die Feier mit einem Fackellauf ins Dorf abgeschlossen.

Schule feiert

Burladingen - An der Grund- und Werkrealschule Burladingen wurden auch in diesem Jahr für die Klassen 1 bis 4 sowie die Klassen 5 bis 10 Weihnachtsfeiern veranstaltet. Das breit gefächerte Programm begeisterte alle Kinder und war mit Sicherheit eine tolle Einstimmung auf die Feiertage. Das Besondere an den Feiern war, dass jede Klassenstufe einen Beitrag zum Programm leistete, entweder musikalisch, in Gedichtform oder als Spiel. Die einzelnen Darbietungen waren in den Wochen zuvor in den Fächern Religion, Deutsch, Mensch-Natur-Kultur, Musik, Kunst oder in Arbeitsgemeinschaften eingeübt worden. Für die Schüler der ersten Klassen und der Eingangsklasse war es die erste Weihnachtsfeier an der Schule. Sie lauschten gespannt dem Programm und trugen selbst ein schönes Gedicht vor. Auch die neuen Fünftklässler begeisterten mit einem szenischen Weihnachtsspiel. Musiklehrerin Föll umrahmte und begleitete die musikalischen Beiträge. Unter ihrer Leitung präsentierte sich auch die Schulband der Werkrealschule mit tollen Weihnachtsliedern. Sowohl den Grundschülern als auch den Werkrealschülern erzählte Rektor Michael Linzner eine Weihnachtsgeschichte, um ihnen eine "Botschaft" zu Weihnachten an die Schüler/innen zu vermitteln. Ein besonderer Beitrag war auch der Lehrerchor der Werkrealschul-Pädagogen. Ein besonderer Höhepunkt war auch noch der Kinobesuch der Klassen 3 bis 10: "Die Mannschaft", die offizielle Dokumentation des Deutschen Fußball-Bundes zum WM-Sieg 2014, begeisterte ausnahmslos alle.

Wieder Fasnetsspiel

Burladingen - Die Narrenzunft Nautle veranstaltet am 31. Januar das zehnte Fasnetsspiel nach seiner Wiederbelebung. Aus diesem Grund wird am 9. Januar in der Volksbank Hohenzollern eine Ausstellung eröffnet. Des Weiteren nimmt eine 45-köpfige Abordnung am 17. und 18. Januar an den Festspieltagen in Wolfach anlässlich des 200-jährigen Bestehens der dortigen Narrenzunft teil. Das Fasnetsspiel in Burladingen hat eine weit über hundertjährige Tradition. Anlässlich des Jubiläums gibt es einige Besonderheiten: Am Samstag, 31. Januar, nachmittags um 15 Uhr wird mit "Michel auf dem Standesamt" erstmals ein Stück aus der Feder des Burladingers Josef Klaiber gespielt, der nachweislich zumindest von 1922 bis 1928 die Fasnetsspiele leitete. Aus seiner Feder stammen zahlreiche Theaterstücke, die im Rheinischen Theaterverlag in Euskirchen erschienen sind. Eine Festschrift wird erscheinen, ein Fasnetsspielwalzer uraufgeführt und vermutlich werden drei Landtagsabgeordnete, ein Bundestagsabgeordneter, ein Landrat und Bürgermeister Ebert als Kassenbuben mitwirken.