Im Obst- und Gartenbauverein Hausen, so hatte es im Vorfeld geheißen, kriselt es, die Hauptversammlung werde eher schwierig ausfallen. Unterm Strich lief aber alles glatt. Christian Kugler bleibt Vorsitzender und mit Hans-Peter Girra hat man einen neuen Stellvertreter für Kugler gefunden. Kritik am derzeitigen Vereinsleben war  dennoch zu vernehmen. Schriftführer Roland Pfauth legte den Finger in die von ihm benannte Wunde.

Zunächst blickte Vorsitzender Christian Kugler auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück, erinnerte etwa an das Heckenfest oder die Teilnahme am Weihnachtsmarkt. Schriftführer Roland Pfauth erklärte dann vor Beginn seines Rechenschaftsberichts, dass er aus Alters- sowie Familiengründen nicht mehr für sein Amt kandidieren werde. Zumal er auch noch den Seniorennachmittag im Regenahäusle betreue und zudem Vorsitzender der Hechinger Eintracht sei. Pfauth sagte aber auch, dass es im Vorstand massiv an der Kameradschaft fehle. Darunter hätten Vorhaben wie etwa der Bau eines Bienenhotels gelitten. Es sei der Wunsch an ihn herangetragen worden, sich für das Amt des Vorsitzenden zu bewerben, was er aber aus den eingangs erwähnten Gründen nicht tue. Er hoffe, so Pfauth, dass sich der Verein „wieder aus dieser Situation erholt. Sein Appell lautete: Kommt wieder klar miteinander, so ein schönes Vereinsheim darf nicht verloren gehen.“

Einen zufriedenstellenden Bericht legte dann Kassierer Siegmar Beck vor, so dass die Entlastung des gesamten Vorstands durch die stellvertretende Ortsvorsteherin Anette Riehle kein Problem war.

Die Wahlen wurden geheim abgehalten. Daraus ging Christian Kugler mit einer geringfügigen Zahl von Gegenstimmen als alter und neuer Vorsitzender hervor. Der Schönheitsfehler – der aber der gesamten Sitzung anhaftete – war lediglich der, dass der Versammlung nur 20 Mitglieder beiwohnten. Den Posten des 2. Vorsitzenden, übernahm Hans-Peter Girra. Amtsinhaber Martin Obajdin war nicht mehr angetreten. Als Grund für seinen Verzicht gab er Zeitmangel an. Neuer Schriftführer ist künftig Philipp Kugler. Kassierer Siegmar Beck wurde bestätigt. Als Beisitzer amtieren Gerhard Blickle, Konrad Blickle und Nico Triebelhorn. Die Kassenprüfer Ernst Keller und Joachim Horn wurden bestätigt.

Johann Pfister und Adelheid Mayer erhielten für ihre 25-jährige Vereinsmitgliedschaft das silberne Loglbäumchen des Verbandes. Das bronzene Bäumchen nahmen für zehn Jahre Mitgliedschaft entgegen: Hans-Peter Waldraff, Sylvia Füß, Elisabeth Pfister und Ingrid Demer.

Nach der doch reibungslos verlaufenen Sitzung saß man gemütlich in und vor der Gerätehütte beeinander.